18.08.2019 13:21 |

Sonntag, 25. August

„Moneten für Anitquitäten“ im Schloss Ebenthal

Wo Maria Theresia und Franz Stephan am 12. Juli 1765 frühstückten, genießen, lustwandeln und staunen auch die Besucher von „Moneten für Antiquitäten“: im Schloss Ebenthal.

Aus einem kleinen Renaissance-Stöckl wuchs in Ebenthal eines der schönsten Barockschlösser weit und breit„, freut sich Ernst Bauer von Intempo auf das nächste herrschaftliche Haus, in dem es heißt “Moneten für Antiquitäten".

„Moneten für Antiquitäten“ in Ebenthal
Wie viel die Kette, die schon Urgroßmutter getragen hat, wert ist? Wie der Stein am Ring, der seit Generationen weitervererbt wird, geschliffen wurde? All das und mehr verraten Experten über die von den Besuchern mitgebrachten Schätze. “Christian Tschuk vom Dorotheum erklärt, worauf bei der Bewertung von Schmuck und Edelsteinen geschaut wird, lässt die Gäste durch die Juwelierlupe schauen und verrät, was sie im Inneren eines Diamanten oder Smaragdes sehen„, so Bauer.

Führung durch Park und Schloss Ebenthal
Auch Silber, Uhren, Porzellan und Gemälde werden begutachtet. Kunsthistoriker Constantin Staus-Rausch steht ebenfalls für Expertisen bereit - und zwar im prachtvollen Fromiller-Saal. „Josef Ferdinand Fromiller hat das Tonnengewölbe mit einer sensationellen Illusionsmalerei gestaltet: Die gemalten Säulen wirken gerade, obwohl die Decke gewölbt ist“, zeigt sich Bauer auch nach mehreren Besuchen im Schloss, das seit dem 18. Jahrhundert der Familie Goëss gehört, fasziniert: „Es heißt, als die Sonne bei einem der beiden Oculi verschwand, begann ein Fest, als sie beim anderen Fenster wieder hereinblinzelte, endete es.“

Interessant ist auch das Zeremoniell, das im Barock im Treppenhaus üblich war. “Hoher Besuch wurde unten an der Treppe empfangen, der Hausherr schritt dem Gast also entgegen. Besuch von niedrigem Rang musste zum Gastgeber hinaufgehen„, erklärt Bauer.

Moneten für Antiquitäten“ auf Schloss Ebenthal am Sonntag, 25. 8. (ab 11.30 Uhr). Führung durch Park und Schloss, Imbiss und Sekt, Expertisen. Anmeldung (25 €) unter 0699 / 1105 44 99.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter