Tausend Euro Schaden

Opferstockdiebe sind zur Zeit in Kirchen unterwegs

Am 15. August zwängten Unbekannte einen Opferstock in der Kirche St. Isidor in Leonding auf. Zwischen 3. und 14. August bedienten sich Diebe am Opferstock der Pfarrkirche Pabneukirchen. Nach den Tätern wird gesucht.

Ein bislang unbekannter Täter zwängte am 15. August in der Kirche St. Isidor die Abdeckung eines stillgelegten Opferstockes herunter. Des Weiteren versuchte er eine Verbindungstür zu einem Nebenraum aufzuzwängen. Auch beschädigte der Täter im Foyer ein Wandplakat sowie vier wertvolle handgeschnitzte Holzfiguren. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. In Pabneukirchen versuchten bisher unbekannte Täter in der Zeit von 3. bis 14. August 2019 einen Opferstock in der Pfarrkirche Pabneukirchen aufzubrechen. Aufgrund der Massivausführung des Stockes dürfte die Tat misslungen sein. Vermutlich dieselben Täter stahlen über mehrere Monate lang aus einer Metallkasse für Teelichter das Bargeld.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.