16.08.2019 13:58 |

Rohheit und Raffinesse

Steinwendtners Speerspitzen im Adneter Steinbruch

Wie lange Speerspitzen ragen die „Random-Rings“ von Alexander Steinwendtner aus dem Boden des Adneter Marmorsteinbruchs. Sie wirken brachial bedrohlich und erinnern, wie sie fixiert durch einen 100 Kilo schweren Schleifstein inmitten der Felsen thronen, nahezu an ein Schlachtfeld.

Zusätzlich irritiert ihre von Flammen geschwärzte Oberfläche, die letztendlich aber erst ihre Vollkommenheit offenbart. „Erst durch das Spalten des Holzes mit einem Explosionskeil und das Flämmen der einzelnen Elemente kommt die Anatomie und Struktur des Holzes perfekt zur Geltung“, so Steinwendtner, den einmal mehr die Natur als Inspirationsquelle dient.

Holz und Stein ziehen sich bereits seit mehr als 20 Jahren durch das Schaffen des Salzburger Künstlers.

Sei es die Trakl-Allee, bestehend aus zwölf Marmorstellen, das acht Tonnen schwere Doppler-Denkmal vorm Uni-Laborgebäude oder seine Random-Bildserie. Dabei handelt es sich um gefräste und mit Lack und Öl bemalte Holztafeln, die er ebenfalls in seinem Atelier - eine über hundert Jahre alten Schmiede am Fuße des Steinbruchs - fertigt. Es ist die Rohheit und gleichzeitig Raffinesse des Materials, die Steinwendtner fasziniert, und möglichst zu erhalten versucht.

Mit Leder hat er nun ein weiters Naturelement für seine Kunst entdeckt. Er spannt Hirschleder - versehen mit allen Narben, die sich das Tier zugezogen hat - auf Holzrahmen und bearbeitet sie mit Ölfarben.

Somit greift der Attersee-Schüler einen Bildträger auf, wie er schon vor Jahrtausenden zum Einsatz kam. Der Steinbruch bietet nur einmal im Jahr seinen Werken eine der wohl spektakulärsten Bühnen. Ansonsten sind die Arbeiten in der Galerie Frey im Nonntal zu bewundern.

Tina Laske
Tina Laske
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.