15.08.2019 15:00 |

Nach Zug-Unfall

Wieder voller Betrieb auf der Weststrecke

Donnerstagmittag konnten die Instandsetzungsarbeiten nach der Kollision eines LKW mit einer Zuggarnitur in Seekirchen erfolgreich abgeschlossen werden. Die Mitarbeiter der ÖBB tauschten 216 Betonschwellen aus und sorgten dafür, dass der Betrieb heute wieder voll aufgenommen werden konnte.

Seit Montag waren die Bauarbeiter ununterbrochen im Einsatz. Sofort nachdem die beschädigte Eisenbahngarnitur durch den ÖBB-Hilfszug entfernt werden konnte, wurde mit den Instandsetzungsarbeiten begonnen. 30 Personen waren mit den Reparaturen beschäftigt. Ein großer Teil der schweren Arbeit musste händisch erledigt werden - zudem war in der Nacht auf heute noch eine Spezialmaschine im Einsatz. Bereits zu Mittag konnten die Arbeiten abgeschlossen und das erneuerte Gleis um 12:33 Uhr freigegeben werden. Damit läuft der Zugverkehr auf der Weststrecke wieder planmäßig.

Durch ein Abweichungskonzept versuchte man die Auswirkungen aufgrund des eingleisigen Betriebs während der Instandsetzungsarbeiten so gering wie möglich zu halten. Im Nahverkehr konnte die S-Bahn Linz-Freilassing planmäßig fahren. Einige Regionalzüge bzw. Regionalexpresszüge wurden im Schienenersatzverkehr mit Bussen geführt. Der Fernverkehr konnte ab Dienstag planmäßig fahren.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg
Freitag, 17. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.