15.08.2019 13:00 |

Stehhilfe entwickelt

Schwebender Koch startet mit Innovation durch

Eisernen Willen und viel Kreativität bewies Peter Lammer: Gemeinsam mit Bernhard Tichy entwickelte der Chefkoch ein einzigartiges Gerät, das seine Beine entlastet. Da der Bedarf an derartigen Stehhilfen im Arbeitsleben groß ist, wollen die zwei Erfinder jetzt auch in den internationalen Markt einsteigen. Im Freien wurde das Gerät zum allerersten Mal beim „Picknick im Park“ getestet.

Entweder Taxifahrer oder technischer Zeichner: „Diese Berufe standen für mich nach meinem schweren Motorradunfall zur Wahl, da ich direkt danach nicht mehr stehen konnte“, berichtet Peter Lammer, Chef vom Johanneskeller im Priesterhaus in Salzburg. Der heute 52-Jährige entschied sich aber für einen anderen Weg. Gemeinsam mit seinem Freund Bernhard Tichy tüftelte Peter an einer Lösung und entwickelte das einzigartige Gerät „Standing Ovation“. Es besteht aus Schienen, Bügel, einer Sattelstütze und einem Radlsattel.

„Durch dieses Gerät ist Peter in der Küche viel schneller als früher. Wenn er frei hat, reißen sich sogar seine Mitarbeiter drum“, scherzt Bernhard Tichy. Standing Ovation ist bereits patentiert und seit Juni 2019 als zugelassenes Medizinprodukt registriert. Da die Stehhilfe großen Anklang findet, wollen die Freunde jetzt auch den internationalen Markt erobern. „Wir sind heuer bei der Reha-Care-Messe in Düsseldorf mit dabei. Ein Gerät wird auch schon im Reha-Institut Bad Häring in Tirol verwendet“, erklärt Lammer.

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Wachablöse“
Coutinho! Hat Müller bei Bayern schon ausgedient?
Fußball International
2:1 würde reichen
LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!
Fußball National
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit

Newsletter