15.08.2019 12:00 |

Joakim Hillding:

Die neue Schlüsselfigur der Graz 99ers

Der erste Härtetest für Neo-99er Joakim Hillding war der heute startende Köln-Cup. Die Vorschusslorbeeren des Schweden sind groß. Ist die Offensive mit ihm nun noch besser?

Selbst der General Manager von Frölunda war baff: „Was, ihr habt Joakim Hillding geholt? Mit dem werdet ihr eine Freude haben.“ Was Fredrik Sjöström, selbst Jahre Spieler in der NHL (u.a. bei den NY Rangers) damit wohl meint? Hillding kann bei den Graz 99ers in dieser Saison zur Schlüsselfigur werden. Auch Coach Mason ist über den Neuzugang happy: „Joakim hat schnelle Hände und eine hohe Eishockey-Intelligenz.“ Mit diesen Qualitäten sollte die ohnehin starke Offensive sogar noch besser werden

Anpassungsprobleme sollte es für den 31-Jährigen, der nach Stationen in Schweden, Norwegen und Finnland erstmals den hohen Norden verlässt, keine geben: „Ich kenne alle schwedischen Spieler von früher.“ Seine Ziele in Graz sind groß: „Ich will mit dem Team besser abschneiden als in der Vorsaison.“ Also zumindest ins Finale? „Das ist mein großes Ziel!“

Ein weiteres Plus ist die Erfahrung in der Champions Hockey League. Mit 19 Spielen ist Hillding der erfahrenste Crack in diesem Bewerb: „Mir taugt die CHL, da kommen so viele international unterschiedliche Spielsysteme auf uns zu.“ Dabei ist die Partie bei Frölunda auch für den Schweden der Kracher: „In diese Halle kommen bis zu 12.000 Fans pro Spiel. Das wird der Wahnsinn!“ Davor wird aber noch fleißig geprobt. Wie in dieser Woche beim Köln-Cup Das erste Vorbereitungsspiel der Grazer? Das ging gegen Rögle, den Jugendklub von Hillding, knapp 2:3 verloren. Neben Ex-NHL-Star Dwight King traf auch prompt der Neuzugang.

Christoph Kothgasser
Christoph Kothgasser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen