14.08.2019 16:24 |

Opfer in Uttendorf:

Wechselbetrüger mit Benzin-Trick

Ein Wechselbetrüger schlug in Uttendorf zu: Er bot einer Frau längst nicht mehr gültiges rumänisches Geld an. 

Er stand an einer Bushaltestelle vor seinem Auto mit Warnblinkanlage und winkte eine 42-Jährige heran: Es sei eine Notsituation, erklärte er in gebrochenem Deutsch und forderte Wechselgeld fürs Tanken. Im Gegenzug bot er  „Rumänische Lei“ an, die längst nicht mehr gültig waren. Die Frau googelte den Wechselkurs und gab ihm 90 Euro für 500 Lei. Der Betrug flog erst auf der Bank auf. Das Opfer erstattete sofort Anzeige. 

Der etwa 50-jährige und 175 cm große Mann ist mit einem dunkelblauen Auto unterwegs. Er ist vermutlich Rumäne, jedenfalls Osteuropäer, hat braune, sehr kurze Haare und einen Dreitagesbart. Auffällig waren auch die schlanke Statur und seine allgemein ungepflegte Erscheinung. 

In Salzburg war das schon der dritte Fall, wo Wechselbetrüger ihre Opfer mit dem Benzin-Trick überzeugten. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg
Freitag, 24. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.