15.08.2019 12:06 |

Bilanz präsentiert:

Hilfe für misshandelte Frauen seit 15 Jahren

Häusliche Gewalt trifft vor allem Frauen und Mädchen. In Eisenstadt wurde vor 15 Jahren ein Frauenhaus eingerichtet. Nun zog der Betreiberverein Bilanz. Seit der Eröffnung konnten 503 Klientinnen geschützt und betreut werden. Positiv: Der Bedarf dafür sinkt langsam.

„Wenn ein Mann seine Frau schlägt, sind wir oft die einzige Zuflucht für das Opfer“, sagt Vereinsobfrau Gabriele Arenberger. In den vergangenen 15 Jahren betreute sie mit ihrem Team im Frauenhaus Eisenstadt 503 Opfer. „Viele von ihnen schaffen mit unserer Unterstützung den Schritt in ein selbstbestimmtes Leben. Niemand bleibt länger bei uns als unbedingt notwendig“, betont Arenberger und fordert gleichzeitig „mehr Täterarbeit“, um die Zahl der Vorfälle weiter zu senken. Positiv sei, dass es weniger Schutzsuchende gebe. Die aber würden dafür längere Betreuung benötigen.

SP-Landtagspräsidentin Verena Dunst leitete 2004 die Gründung der Einrichtung in die Wege: „Heute zeigt sich, wie wichtig das war.“

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.