15.08.2019 09:00 |

Eisarena-Startschuss

Hockey-Juniors stehen erstmals auf dem Prüfstand

Umgekrempeltes Alps Hockey League-Team der RB Akademie eröffnet am Donnerstag in der Salzburger Eisarena den Testspiel-Reigen.

Während die Eisbullen, die am Mittwoch nach Problemen bei der Eisaufbereitung in der Akademie kurzfristig in die Eisarena übersiedeln mussten, am Donnerstagabend ihr Quartier fürs Testspieldoppel in Wil (Sz) beziehen, spulen die RB Juniors ihren ersten Probegalopp bereits ab. Gegner in der Volksgarten-Arena (18): der deutsche Drittligist Regensburg. Am Sonntag rauscht dann gleich mit Landshut ein DEL2-Aufsteiger an.

Zwei Prüfsteine, gegen die es die ersten Aufschlüsse geben wird, wie die Alps Hockey-League-Mannschaft den Kaderumbruch verkraftet hat. Denn neben etlichen hochgezogenen Akademiecracks stehen vier Schweden, ein Deutsch-Tscheche und ein Este neu auf dem Prüfstand. „Die Stimmung ist gut, insgesamt die Truppe enger beisammen als vergangene Saison. Was auch daran liegt, dass alle schon im Sommer zusammen in Salzburg trainiert haben“, befindet Juniors Trainer Levijoki, der mit seinen Boys ab Ende nächster Woche wie im Vorjahr beim Junior Club World Cup in Sotschi (Rus) gefordert ist.

Testspiel-Gegner der RB Juniors: Donnerstag: Eisbären Regensburg/D (Eisarena Salzburg, 18); Sonntag: EV Landshut/D (Eisarena Salzburg, 16). – Sirius Ice Hockey World Cup U20, Sotschi: 24. 8.: Ocelari Trinec/Tch (14); 26. 8.: NAHL-Auswahl/USA (18); 28. 8.: Oulun Kärpät/Fin (14); 29. 8.: Platzierungsspiel. – 8. 9.: SC Rießersee/D (A, 18).

Robert Groiss
Robert Groiss
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.