14.08.2019 13:17 |

Riesige Rauchwolken

Kreuzfahrtschiff geht auf der Wolga in Flammen auf

Riesige Rauchwolken und lodernde Flammen: Am Dienstag ist ein ausgemustertes Kreuzfahrtschiff auf der Wolga in der Nähe der russischen Großstadt Nischni Nowgorod in Brand geraten. Zum Zeitpunkt des Feuers befanden sich keine Menschen an Bord.

Aufnahmen zeigen, wie eine riesige Rauchwolke über das Oberdeck der Holy Russia emporsteigt. Einsatzkräfte kämpfen vom Land und von einem Löschboot aus gegen das Feuer.

Schiff war kurz vor der Verschrottung
Glücklicherweise befanden sich weder Gäste noch Crewmitglieder an Bord des Dampfers: Das Kreuzfahrtschiff wurde bereits im Jahr 2015 ausgemustert und wartet seitdem nur noch auf seine Verschrottung.

Wieso das Schiff trotz Stilllegung in Brand geraten konnte, ist bisher unklar. Untersuchungen sollen nun Klarheit bringen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen