Coolster Job?

Instagram stellt einen Meme-Manager ein

Alle lieben Memes - vielleicht bis auf jene Menschen, deren Leben der Lächerlichkeit preisgegeben wurden, weil sie auf einem Meme, das um die Welt ging, abgebildet waren. Wie wichtig diese Bilder mit Schriftzügen sind, weiß auch Instagram. Einige der meistgeklickten Meme-Profile wurden kürzlich aus rechtlichen Gründen gesperrt. Millionen Dollar gehen dadurch verloren. Um das zu stoppen, stellt Instagrams Mutter Facebook nun einen Meme-Manager für das soziale Netzwerk ein.

Ein Meme ist ein Bild, welches nachträglich mit kurzen, prägnanten Texten versehen wird und über die sozialen Medien geteilt wird. Manche Memes verbreiten sich so rasant und weit, dass sie so gut wie jeder Internetnutzer schon einmal gesehen hat. Zu den bekanntesten zählen zum Beispiel das „Sucess Kid“, „Disaster Girl“ oder „Scumbag Steve“. Auch zu politischen Ereignissen gibt es immer wieder zahlreiche Memes.

Memes sind also nicht nur ein Teil der Popkultur und des Internets, sondern auch ein Quelle für Informationen. Aufgrund der Verletzung der allgemeinen Geschäftsbedingungen musste Instagram aber trotzdem kürzlich 142 seiner Top-Meme-Konten sperren. Das ist nicht nur für die User, sondern auch für das soziale Medium bitter. Denn laut eigenen Angaben werden Meme-Inhalte sieben Mal öfter geteilt, als Inhalte ohne Memes. Es geht also um viel Geld. Deshalb nimmt Instagram es nun selbst in die Hand, Memes zu teilen, die mit den Geschäftsbedingungen in Einklang stehen und stellt einen Meme-Manager ein.

Für viele User gibt es wohl keinen besseren Job auf der Welt, als den ganzen Tag Memes zu suchen und zu posten. Immerhin soll der „Strategic Partnerships Manager“ direkt mit Meme-Konten und Digital-Publishern zusammenarbeiten. Dabei soll er Trends aufspüren und verbreiten. Wer den Job nun haben möchten - die Stelle kann in New York oder Los Angeles angetreten werden.

August 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr