12.08.2019 18:02 |

Geld futsch

Landeckerin wurde Opfer eines Internetbetrügers

In Landeck fiel im Mai eine Frau einem Internetbetrüger zum Opfer. Der bisher unbekannte Täter versprach ihr eine gemeinsame Zukunft. Sie hätte dazu einen Tresor aus China erhalten sollen und überwies zu diesem Zweck Geld nach Afrika. Dann brach der Kontakt ab.

Anfang Mai 2019 nahm ein bisher unbekannter Täter über eine Social Media Plattform Kontakt mit einer Frau aus Landeck auf. Er erschlich sich ihr Vertrauen und stellte schließlich in Aussicht, sie zu heiraten und mit ihr ein Haus zu bauen. Dafür hätte sie einen Tresor übernehmen müssen, welcher von China aus steuertechnischen Gründen nach Österreich geschickt würde. Im Safe würde sich ein Geldbetrag in Millionenhöhe befinden.

Geld um den Code zu erhalten
Der Code für die Öffnung des Tresores würde übermittelt, sobald ein vierstelliger Eurobetrag auf ein Konto in Afrika bezahlt würde. Das Opfer überwies einen Teilbetrag auf das Konto. „Unmittelbar danach brach jeglicher Kontakt zum Täter ab“, schildert die Polizei.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-2° / 5°
stark bewölkt
-3° / 5°
stark bewölkt
-4° / 2°
Schneefall
-3° / 5°
stark bewölkt
-3° / 7°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)