11.08.2019 18:02 |

Spielberg-Superfinish

Marquez: Nach Kontakt hat „Dovi mit mir gespielt“

Der Italiener Andrea Dovizioso hat das MotoGP-Rennen auf dem Red Bull Ring in Spielberg gewonnen. Der Ducati-Pilot setzte sich am Sonntag nach einem packenden Zweikampf mit Weltmeister Marc Marquez in einem knallharten Finish durch. Nach dem Rennen verriet der Superstar aus Spanier, warum er am Ende doch noch überholt wurde. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Marc Marquez erklärte bei der Pressekonferenz nach dem Rennen: „Ich bin kurz vor Ende deshalb in Führung gegangen, weil es mit meinem Hinterreifen für eine Attacke nicht gereicht hätte. Also habe ich gehofft, wenigstens verteidigen zu können. Aber Dovi hatte so viel mehr Grip am Hinterreifen, dass er die letzten sechs, sieben Runden nur noch mit mir gespielt hat.“

In der letzten Kurve habe man sich auch berührt, sogar sein Bremshebelschutz sei abgebrochen und weggeflogen, berichtete Marquez. „Deshalb ist es sich nicht mehr ausgegangen, ihn hinter mir zu halten.“ Zur missglückten Reifenwahl meinte er: „Die kühleren Temperaturen haben alles verändert. Heute war es genau umgekehrt wie in Brno. Dort hatte ich am Ende den besseren Reifen, heute er.“

Marquez tröstete sich damit, dass der hügelige Stop-and-Go-Kurs in der Steiermark maßgeschneidert sei für die starken Ducatis. „Wir haben es trotzdem bis zum Schluss versucht. Wenn du am Ende Weltmeister bist, erinnert sich niemand mehr an dieses eine Rennen.“

Andrea Dovizioso war nach seinem zweiten Saisonsieg sehr erleichtert. „Eigentlich ist das nicht meine Kurve oder mein Stil. Also ist es einer meiner besten Siege überhaupt“, sagte der Italiener. „Wir hatten vor dem Rennen nicht den gleichen Speed wie Marc, also brauchten wir eine Strategie. Entscheidend war am Ende aber die Reifenwahl.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)