11.08.2019 18:00 |

Deutscher in Haft

Polizisten forschten Handtaschenräuber aus

Ausgeforscht und festgenommen wurde nun ein Deutscher (34), der Freitagmorgen einer Salzburgerin (38) im Stadtteil Nonntal aus Wut nach einem Streit die Handtasche geraubt und anschließend versteckt hatte. Der Mann zeigte sich bei der Vernehmung geständig.

Der Mann aus Deutschland schlug am vergangenen Freitag der 38-jährigen Salzburgerin gegen fünf Uhr morgens gegen den Kopf und entriss ihr die Handtasche. Danach flüchtete er. Polizisten konnten den Räuber schließlich am Freitagabend ausforschen. Er gestand, der  Frau im Streit aus Wut die Tasche weggenommen und sie anschließend versteckt zu haben. Er habe aus der Handtasche nichts entnommen. Er führte die Polizisten zum Versteck, wo die Tasche sichergestellt werden konnte. Aufgrund einer richterlich bewilligten Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg wurde der 34-Jährige nach Abschluss der Erstmaßnahmen in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert. Die weiteren Ermittlungen laufen. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen