11.08.2019 12:22 |

Trotz Warnschüssen

Biker flüchtet mit 160 km/h in Wien vor Polizei

Eine wilde Verfolgungsjagd hat sich ein bislang unbekannter Motorradfahrer in der Nacht auf Sonntag mit der Wiener Polizei geliefert. Der Mann brauste mit bis zu 160 Stundenkilometern durch Wien-Simmering, ignorierte an mehreren Kreuzungen das Rotlicht und gefährdete sich, seinen Beifahrer und vor allem andere Verkehrsteilnehmer massiv. Obwohl die Polizei mehrere Warnschüsse abgab, gelang dem Raser und seinem Begleiter am Ende die Flucht.

Wie Polizeisprecher Patrick Maierhofer berichtete, stellte sich inzwischen heraus, dass die Kennzeichen des Motorrads als gestohlen gemeldet worden waren.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Simmering waren um 22.50 Uhr in der Etrichstraße auf das Motorrad aufmerksam geworden. Auf mehrfache Anhalteversuche reagierte der Biker nicht. Bei der Haidequerstraße hielt er dann plötzlich an, die beiden Männer flüchteten zu Fuß weiter und konnten entkommen. Eine Sofortfahndung verlief negativ.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich
Juventus „baggert“
Zaubert Neymar bald an Cristiano Ronaldos Seite?
Fußball International
Wien Wetter

Newsletter