10.08.2019 08:00 |

Kommunikations-Tipps

Sprache von Jugendlichen ist oftmals irritierend

„Chill amoi dei Basis“ - so oder ähnlich klingen die heutigen Jugendlichen. Oft irritierend oder sogar unverständlich für Erwachsene. Zum internationalen Tag der Jugend am kommenden Montag zeigen die wertvollen Familientipps von SOS-Kinderdorf, wie die Kommunikation zwischen den Generationen dennoch gelingt.

„Zahlreiche Eltern sprechen mittlerweile die Sprache ihrer Kinder nicht mehr. Jugendkultur und damit die Jugendsprache sind in stetigem Wandel. Manche Situationen können zu Empörung führen oder Gefühle verletzen“, verdeutlicht Christina Kern, Fachkraft für Elternarbeit und Pädagogik in einem SOS-Kinderdorf.

Folgende Ratschläge sollen helfen, die Sprachbarriere zu überwinden:

  • Nehmen Sie das Gesagte ihres Kindes ernst.
  • Informieren Sie sich über moderne, angesagte Wörter.
  • Machen Sie ihrem Kind bewusst, dass manche Aussagen anders ankommen, als sie vielleicht gemeint sind.
  • Besprechen Sie mit ihrem Kind, dass es Situationen gibt, in denen man anders spricht, als im Freundeskreis - Beispiel: Prüfung.
 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Brenzliger Auftritt
Feuerwehr übt sich in Wanda-Clip als Brandstifter
Niederösterreich
„13 reasons why“
MedUni Wien warnt vor umstrittener US-Serie
City4u - Szene
Kurioses aus Portugal
13 Sekunden bis zum Tor ohne eine Ballberührung
Fußball International
Finale Verhandlungen
Rapid-Verteidiger kurz vor Wechsel in die Serie A
Fußball International
„Experte, aber ...“
Berater-Urteil zu Sidlo großteils vernichtend
Österreich
Tirol Wetter
16° / 20°
starker Regenschauern
15° / 18°
starker Regenschauern
15° / 20°
starker Regenschauern
15° / 18°
starker Regenschauern
16° / 24°
starker Regenschauern

Newsletter