Sexolution

Erstes Sex-positives Festival Österreichs startet

Am 21. August startet das erste Sex-positive Festival Österreichs in der Nähe von Wien. Fünf Tage lang wird beim Sexolution ein verantwortungsvoller, bewusster Umgang mit Sexualität ohne moralische Bewertung und frei von Konventionen gelebt. Geboten werden Workshops, Vorträge und sogenannte Playpartys - im Sinne der sexuellen Weiterbildung. City4U hat mit Reinhard Gaida, dem Veranstalter, über Sinn, Wunsch und Zweck des einzigartigen Festivals gesprochen.

Sexpositivismus sagt unter anderem, dass Sexualität eine Quelle von Vergnügen, Erfahrungen und Selbsterkenntnis sein kann. Sex-positiv zu sein, ermöglicht es, sich über Sexualität offen auszutauschen und sie individuell frei zu leben. Genau das kann man beim ersten Sexolution Festival in der Buckligen Welt er-, aus- und durchleben. 2012 schuf der Lebens- und Sozialberater und ausgebildete Therapeut Reinhard Gaida die „Schwelle Wien“: Ein Raum für sexuelle Entfaltung. Sexolution ist nun die Sommervariante in größerem Rahmen auf einem Out- und Indoor-Festivalgelände mit mehr Publikum, aber ein ebenso sicherer und geschützter Raum. Die oberste Regel ist, dass alle Beteiligten ihren Konsens erteilen. „Nur ein enthusiastisches Ja ist kein Nein“, lautet das Motto. Genießes es, aber immer SSC (safe, sane, consensual). 

Sexolution hat also weder etwas mit einer Erotikmesse zu tun, auf der barbusige Damen vor alternden Herren die neuesten Vibratoren testen, noch mit Swinger-Club-Atmosphäre. Das Festival findet in der Natur, in Zöbern, in einem schönen Hotel statt. „Im Vordergrund stehen Respekt und Achtsamkeit: Hier werden verschiedenste Geschlechter, verschiedenste Körperformen und verschiedenste Arten von Sexualität und das Experimentieren mit ihnen zelebriert - solange sie einvernehmlich sind. Sexolution ist also ein fünftägiges seriöses Festival dass sich rund um Körperwahrnehmung, sexuelle Weiterbildung, Kreativität, Lebendigkeit, Offentheit, Vielfalt und Entfaltung dreht. Alles fernab der Schmuddelecke. Es ist ein seriöses Angebot an Menschen, die sich weiterentwickeln wollen“, betont Gaida im Gespräch mit City4U.

Der Morgen startet entspannt mit Meditation und Yoga. Tagsüber folgen Workshops - das Programm kann man sich selbst zusammenstellen - zu alternativen Formen von Beziehungen, Tantra, Kink, BDSM, Selbstwahrnehmung und Körperbewusstsein. Wie immer kann alles passieren, es muss aber auch nichts passieren. Am Abend feiert man sich selbst, die anderen, die Natur, das Leben. (S)Extatic Dance, Karaoke, Lagerfeuer, Disco - Zeit neue Freundschaften zu schließen, sich selbst treiben zu lassen und zu genießen. „Es gibt auch einen ,Soulspace‘ in dem man sich zurückziehen kann und auch professionell geführte therapeutische Gespräche in Anspruch nehmen kann“, verrät Gaida.


„Sexpositivismus könnte als bei vielen Menschen bedeuten, endlich nach Hause zu kommen. Zu sich selbst zu finden. Sich selbst und seinen Körper zu akzeptieren und seinen Selbstwert von innen heraus zu stärken, das geht oft in unserem hektischen Alltag verloren beziehungsweise man definiert sich über andere oder Konsumgegenstände. Mit unserem sex-positiven Festival möchten wir Menschen ermuntern sich selbst besser kennenzulernen und sich mutig seinem Körper und seiner Sexualität in einem geschützten Rahmen zu begegnen. Sexualität sollte per se als etwas Positives angesehen werden. Es ist eine Quelle von Vergnügen, Erfahrungen und Selbsterkenntnis.“

Veranstalter Gaida wünscht sich vor allem, dass die 300 Festivalbesucher eine gute Zeit mit Gleichgesinnten verbringen und eine Stärkung des Selbstwerts erfahren: „Es wird eine riesige Sex-positive Party, wo wir mit Freude unsere Sexualität, unsere Beziehungen und unsere Bedürfnisse erforschen und feiern.“ Die Tickets für das einzigartige Event sind bereits restlos ausverkauft.

WAS: Sexolution Festival
WANN: 21. bis 25. August 2019
WO: Hotel Natursinne in Zöbern
Tickets: ausverkauft!

August 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr