Kakadu abgeknallt

„Jaspers“ Besitzer: „Kind mit Federn verloren“

Der gezielte Abschuss eines Kakadus vergangenen Freitag im niederösterreichischen Klosterneuburg sorgt weiterhin für Bestürzung. Wie berichtet, knallte ein noch unbekannter Heckenschütze den 22-jährigen Vogel eiskalt ab. In der idyllischen Wohnsiedlung geht zudem die Angst vor einem Sniper um.

Vor einigen Jahren übersiedelte „Jasper“ aus Oberösterreich nach Klosterneuburg. Bei seinem Vorbesitzer hatte er ein trauriges Dasein in einem engen Käfig fristen müssen, konnte nicht einmal richtig fliegen.

„Jasper“ fühlte sich beim neuen „Herrl“ richtig wohl
Doch bei seinem neuen „Herrl“ blühte der Weißhaubenkakadu - eine streng geschützte Art - so richtig auf. Denn dank viel Zuneigung und hartem Training breitete er schon bald seine Flügel aus.

Beinahe täglich brach „Jasper“ zu Ausflügen auf: „Oft traf er sich mit drei Raben auf einer nahen Föhre. Es war so, als würden die Buben spielen gehen“, erzählt sein Besitzer, der „ein Kind mit Federn“ verloren hat. Pünktlich um sieben Uhr kehrte „Jasper“ zum Abendessen zurück.

Am Freitag wurde der schlaue Vogel mit einem gezielten Schuss erlegt, fiel tot von einem Baum. Wer mitten in einer Siedlung mutmaßlich mit einem Kleinkalibergewehr um sich schießt, ist derzeit Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Angst vor Sniper: „Was, wenn mein Hund laut bellt?“
Es gilt als wahrscheinlich, dass jemand in der Umgebung das Kreischen des Kakadus nicht mehr akzeptieren wollte. In der Nachbarschaft geht die Angst um: „Was passiert, wenn mein Hund laut bellt?“, fragt sich eine Anrainerin.

Oliver Papacek, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Massive Vermurungen“
Schwere Unwetter: Haus wegen Hangrutsch evakuiert
Steiermark
Hofmann bekommt Gips
Rapidler Schick länger out - aber Glück im Unglück
Fußball National
Niederösterreich Wetter
18° / 28°
einzelne Regenschauer
18° / 28°
einzelne Regenschauer
18° / 28°
einzelne Regenschauer
18° / 28°
einzelne Regenschauer
15° / 25°
einzelne Regenschauer

Newsletter