04.08.2019 16:30 |

Im Lungau

E-Biker stürzte in einen Stacheldrahtzaun

Ein 42-jähriger E-Biker ist Samstagmittag in Lessach (Bezirk Tamsweg) mit einer Geschwindigkeit von 40 Stundenkilometern von der Fahrbahn abgekommen und in einen Stacheldrahtzaun gestürzt. Er erlitt Abschürfungen sowie Prellungen und wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Tamsweg gebracht.

Der Niederländer war gemeinsam mit einem Freund von der Wildbachhütte kommend mit einem E-Bike auf der Gemeindestraße talwärts Richtung Lessach unterwegs. Als er mit dem E-Bike einem entgegenkommenden Auto nach rechts in eine asphaltierte Oberflächenwasserrinne auswich, verlor er die Kontrolle über das Zweirad. Er kam mit dem E-Bike von der Straße ab und stürzte in einen Stacheldrahtzaun.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)