Konzentration gefragt

In Linz wird Zugverkehr überwacht und gesteuert

„Bahnsteig 7: Railjet 543 Richtung Flughafen Wien fährt ein“, ertönt’s durch die Lautsprecher. Täglich nehmen Tausende Oberösterreicher den Zug, um ans Reiseziel ihrer Wahl zu gelangen. Für einen möglichst reibungslosen Ablauf sorgen die Fahrdienstleiter in der Betriebsführungszentrale.

Von der Terrasse im fünften Stock blickt man auf den Bahnhof, im Erdgeschoß werden auf einem Bildschirm die Abfahrtszeiten der nächsten Züge angezeigt. „Ein Service für unsere Mitarbeiter, von denen ja viele mit dem Zug unterwegs sind“, verrät Josef Pree, Chef der Betriebsführungszentrale der ÖBB-Infrastruktur in Linz, in der die Fäden für den Fahrbetrieb in großen Teilen von Oberösterreich und angrenzenden Gebieten zusammenlaufen.

Rund 800 Güter- und Reise-Züge passieren täglich Linz
Ab Höhe Melk bis kurz vor Schwanenstadt haben die Fahrdienstleiter alle Züge im Blick, von Linz bis Summerau, von Wels bis Passau und ins Selzthal reicht die Verantwortung. Rund 800 Güter- und Reise-Züge fahren täglich allein in Linz durch. „Wir überwachen und steuern den Verkehr“, sagt Pree, der selbst früher Fahrdienstleiter war.

Weichen und Signale werden von hier bedient
Zwischen 22 und 26 Mitarbeiter sind in jeder 12-Stunden-Schicht im Einsatz. Von der Landeshauptstadt aus werden die Signale und Weichen an den Strecken bedient, der Verschub durchgeführt, Züge so gesteuert, dass langsamfahrende in Bahnhöfen auch einmal etwas länger stehen bleiben müssen, damit ein viel schnelleres Fahrzeug vorbeifahren kann. Rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol