326 Kindergärten

Rekord: Immer mehr Kinder mit Sprachdefiziten

Auf einen neuen Höchstwert ist der Anteil der Kinder mit Nicht-Deutscher Muttersprache in Krabbelstuben, Kindergärten und Horte gestiegen. Laut der aktuellen Kindertagesheimstatistik sprechen 16.828 Kinder (26,7 Prozent) daheim nicht Deutsch. Mittlerweile gibt es in Oberösterreich bereits 326 Hotspot-Kindergärten.

Knapp vier Millionen € hat Bund und Land im Kindergartenjahr 2018/19 die Sprachförderung in Krabbelstuben, Kindergärten und Horten gekostet. Tendenz stark steigend. Mittlerweile haben mehr als ein Viertel der Kinder nicht Deutsch als Muttersprache. Besonders hoch ist der Anteil in den Horten mit 38,7%. In Zahlen ausgedrückt stehen 7916 Deutsch sprechenden Kindern 4999 gegenüber, die daheim eine andere Sprache sprechen – siehe Grafik.

LH-Vize und Bildungsreferentin Christine Haberlander (VP) sieht in den steigenden Zahlen der Kinder mit erhöhtem Sprachförderbedarf eine große Herausforderung: „Die deutsche Sprache ist das Um und Auf, damit Integration gelingen kann. Je früher wir mit der Sprachförderung beginnen, desto mehr Chancen haben Kinder mit nicht deutscher Muttersprache in der Schule und dann im späteren Arbeitsleben.“

Mario Zeko, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol