26.07.2019 09:15 |

Testbetrieb

High-Tech-Mistkübel meldet: „Ich bin voll“

Am Donnerstagvormittag traf er mit einigen Tagen Verspätung auf dem städtischen Bauhof ein, heute wird er am Vormittag in der Getreidegasse aufgestellt: Der „Solar-Presshai“ soll der Straßenreinigung dabei helfen, den Müllberg abzuarbeiten, den der überbordende Tagestourismus täglich in der Innenstadt hinterlässt.

„Wenn er sich bewährt, würden wir uns einige Entleerungen ersparen“, sagt Oberstraßenmeister Christian Bleibler. Das Schweizer Unternehmen Anta Swiss hat den „Solar-Presshai“ für die Stadt Zürich entwickelt. Der Name spielt auf die markante Öffnung an.

Von außen unterscheidet er sich kaum von von den herkömmlichen „Abfallhaien“. Sein Innenleben hat es aber in sich: Mit einem Volumen von 150 Litern kann er dank einer mit Solarenergie betriebenen, eingebauten Presse bis zu 750 Liter Müll aufnehmen – die fünffache Menge der anderen Mistkübel. Ist er voll, schickt er eine E-Mail oder SMS an das Team der Straßenreinigung. Eine eingebaut Löschanlage verhindert Brände, die immer wieder vorkommen.

Vier Wochen lang wird der „Solar-Presshai“ in der Stadt getestet. Sein stolzer Preis – 10.000 Euro, das Fünffache eines herkömmlicher „Abfallhaies“ – könnte sich rechnen. Denn die Müllmenge explodiert. Derzeit müssen die 150 Mistkübel im Zentrum bis zu fünfmal am Tag entleert werden.

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen