24.07.2019 09:16 |

Overtourism

Tagesgäste hinterlassen Salzburg Berge von Müll

Millionen von Plastikflaschen, Coffee-to-go-Bechern und Verpackungen von Weckerln und Sandwiches: Der überbordende Ansturm von Tagesgästen (Overtourism) ist nicht nur eine Belastung für die Bevölkerung der Mozartstadt, sondern bringt auch das Abfallsystem im Zentrum zum Kippen. Nun muss der Magistrat High-Tech-Mistkübel kaufen.

„Zwischen 4.45 Uhr und 21 Uhr müssen wir die Mistkübel in der linken und rechten Altstadt und im Andräviertel derzeit vier bis fünf Mal am Tag entleeren“, sagt Christian Bleibler, Oberstraßenmeister des Magistrats. Sechs Mitarbeiter sind in dieser Zeit nur damit beschäftigt, den Dreck der Touristen wegzuräumen. „Eine einzige Reisegruppe schafft es mittlerweile, die Mülleimer vor Mozarts Geburtshaus zu füllen.“

Die Zahlen zeigen das Problem: Im Jahr 2016 fielen in der Innenstadt 3600 Kubikmeter Abfall an, im Vorjahr waren es bereits 4200 – eine Zunahme um ein Sechstel in zwei Jahren. 150 Mistkübel stehen derzeit im Zentrum. Mehr sind kaum möglich. Zwar fordern viele Kaufleute zusätzliche Standorte – nur nicht vor ihren Geschäften.

Als Ausweg testet die Stadt ab Ende der Woche für jeweils drei bis vier Wochen zwei verschiedene High-Tech-Mistkübel, in die eine mit Solarenergie betriebe Müllpresse eingebaut ist. Die Stadt Zürich hat damit positive Erfahrungen gemacht. Das Problem: Die Tonnen kosten ein Vielfaches der derzeit üblichen „Abfallhaie“.

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bei Prevljak-Comeback
Wöber-Debüt bei lockerem 7:1 von Red Bull Salzburg
Fußball National
Nach üblem Rad-Sturz
Basel-Coach Koller wird vorerst NICHT operiert!
Fußball International
„Ein Kind von Rapid“
Fix! Rapid-Verteidiger Müldür wechselt zu Sassuolo
Fußball International
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich

Newsletter