17.07.2019 11:31 |

Erpressungs-Verdacht

Zwei Verdächtige nach Cobra-Einsatz wieder frei

Nach dem Cobra-Einsatz am Dienstagnachmittag in Bergheim wurden die beiden Verdächtigen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen seien allerdings noch nicht abgeschlossen, sagt Polizeisprecherin Nina Laubichler. „Es handelt sich um einen sehr verworrenen Sachverhalt. Die Männer beschuldigen sich gegenseitig, es steht Aussage gegen Aussage.“

Fest stehe inzwischen auch, dass sich die zwei mutmaßlichen Erpresser und ihr Opfer - alle drei sind serbische Staatsbürger - vage gekannt haben. Ein 35-jähriger Lokalbetreiber war in der Polizeiinspektion Bergheim aufgetaucht und hatte angegeben, von zwei Landsleuten genötigt und erpresst zu werden.

Die beiden hätten ihn dazu genötigt, gegen seinen Willen Fahrdienste für sie zu erledigen und 12.000 Euro von ihm gefordert. Um ihrem Wunsch Nachdruck zu verleihen, hätten sie ihm Bilder mit Gewaltszenen vorgelegt, um ihn einzuschüchtern. Außerdem sagte der Wirt aus, die beiden Serben hätten gefordert, dass er ihnen den Mietvertrag seines Lokals überschreibt.

Unter dem Vorwand, das geforderte Bargeld bei der Bank zu besorgen, habe er schließlich sein Lokal verlassen können. Da er die beiden Tatverdächtigen als sehr gewaltbereit beschrieben hatte, wurde das Einsatzkommando Cobra alarmiert. Dieses nahm die beiden mutmaßlichen Erpresser kurz darauf widerstandslos fest. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der schweren Nötigung, der Erpressung und der Freiheitsentziehung.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
krone.at-Gewinnspiel
Hammer-Trick! Jungspund Kevin zaubert ganz allein
Video Fußball
Navas vor Abschied
Real-Torwart bittet um Freigabe: Wechsel zu PSG?
Fußball International
krone.at-Sportstudio
LASK-Stichelei gegen Rapid ++ PR-Chefin Wurf-Opfer
Video Show Sport-Studio
Supercomputer sicher
Gigantenduell: Messi ist doch besser als Ronaldo
Fußball International

Newsletter