16.07.2019 22:08 |

Arbeitsunfall

Beim Bodenwischen in tiefen Schacht gestürzt

Ein 27-jähriger Arbeiter einer Reinigungsfirma war am Dienstagnachmittag mit dem Wischen des Bodens in einer Reparaturhalle einer Spedition in Steindorf bei Straßwalchen beschäftigt, als er urplötzlich in einen 1,3 Meter tiefen Montageschacht stürzte. Er wurde kurze Zeit später von seiner Ehefrau, die ebenfalls für die Reinigungsfirma tätig ist, gefunden.  

Der Verletzte wurde von einem Notarzt versorgt und musste anschließend mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen werden. Fremdverschulden ist ausgeschlossen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Wachablöse“
Coutinho! Hat Müller bei Bayern schon ausgedient?
Fußball International
2:1 würde reichen
LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!
Fußball National
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit
Filzmaier-Analyse
Wohin und mit wem gehst du, SPÖ?
Österreich

Newsletter