21.04.2010 10:47 |

Keine Einigung

Flugrettung wird jetzt EU-weit ausgeschrieben

Der Betrieb der Flugrettung in Salzburg wird jetzt doch EU-weit ausgeschrieben. Anbieter und Verantwortliche konnten sich trotz eines langen Gesprächs nicht einigen. Denn: Unternehmer wie Roy Knaus fordern mehr Hubschrauber-Standorte.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Je ein Hubschrauber in Salzburg, St. Johann und Zell am See, sowie ein Flieger, der im Winter in Hinterglemm stationiert ist – so soll das Luftrettungssystem in Salzburg in Zukunft aussehen. Bei einem Gespräch der Anbieter Roy Knaus, ÖAMTC, Thomas Wolf und Rudolf Schieder mit Rotem Kreuz und Verantwortlichen vom Land kam es am Dienstag aber zu keiner Einigung.

Differenzen nicht auszuräumen
"Wir fordern mehr Standorte. Vor allem im Pongau müssen im Winter zwei Helis zur Verfügung stehen. Dafür setzen sich auch die Bergbahnen ein", erläutert Roy Knaus. Landes-Rettungskommandant Anton Holzer sieht das anders: "Mit vier Fliegern haben wir eine hohe Versorgungsdichte. Mehr ist nicht nötig und nicht finanzierbar. Ich bedaure, dass es keine friedliche Einigung gab."

Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)