14.07.2019 10:15 |

Freitage und Samstage

Sommer-Verkehr: Im Juli staut es am meisten

Zu Verkehrsbehinderungen ist es am Samstag auf der Karawankenautobahn und auf der A 10 bei Villach gekommen. Gerade an Freitagen und Samstagen im Juli sind laut VCÖ die meisten Urlauberautos unterwegs.

Gerade im Juli fahren die meisten Urlauber in den Süden, besonders an den Freitagen und Samstagen. So waren im Vorjahr an diesen beiden Wochentagen auf der Brennerautobahn im Schnitt um rund 40 Prozent mehr Fahrzeuge unterwegs als im Jahresschnitt, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt. Auch auf der Tauernautobahn, der Karawankenautobahn sowie auf den südlichen Abschnitten der A2 nimmt der Verkehr im Sommer massiv zu. Bei der Zählstelle Ofenauer Tunnel waren im vergangenen Juli im Schnitt jeden Samstag 79.000 Pkw unterwegs, um 54 Prozent mehr als im Jahresschnitt. Bei Spittal wurden im Juli 2018 mit 67.000 Pkw pro Samstag sogar doppelt so viele Autos gezählt. Der VCÖ schlägt für Autobahnen eine zeitlich gestaffelte Maut vor.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen