„Pack ma‘s“

Bayerns Rekord-Deal stellt sich auf Deutsch vor

Lucas Hernández ist der teuerste Einkauf der Bundesliga-Geschichte. Die Erwartungen beim FC Bayern in den französischen Weltmeister sind groß - mit seinen Deutschkenntnissen konnte er unterdessen schon überzeugen.

Das „Servus“ kam Lucas Hernandez schon ganz locker über die Lippen. „Ich bin glücklich hier zu sein, ich freue mich auf eine gute Saison mit dem FC Bayern. Also, pack ma‘s“, fügte der 23 Jahre alte Franzose bei seiner Begrüßung auf deutsch an - in der ersten Reihe des Presseraums der Allianz Arena lächelten Ehefrau Amelia Llorente und Söhnchen Martin im roten Bayern-Trikot mit der Nummer 21 und der Aufschrift „Papa“.

„Er fängt an zu weinen“
Als Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge nur wenige Minuten später Lucas Hernandez stolz dessen neue Spielkleidung überreichte, war der Kleine schon wieder weg. „Der hat es ein klein wenig satt, der fängt an zu weinen“, meinte der Vater schmunzelnd und freute sich trotzdem über die kurze Unterstützung seiner Liebsten. „Ich bin ein Familienmensch. Das ist das Wichtigste.“ Doch danach kommt bei Hernandez gleich der Fußball. Und die Erwartungen an den Defensivspieler sind groß bei den Bayern - das hängt nicht nur mit der horrenden Ablöse von 80 Millionen Euro zusammen. Der französische Weltmeister, teuerster Einkauf der Bundesliga-Geschichte, soll die neue Säule der Münchner Abwehr werden und eine Führungsrolle übernehmen.

„Er ist ein Krieger“
Nicht nur Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps traut Hernandez dies zu. „Er ist ein Kämpfer, ein Krieger“, sagte der Weltmeister-Coach nach dem WM-Triumph anerkennend. Auch bei seinen neuen Mitspielern genießt der Zugang von Atletico Madrid höchsten Respekt. „Er ist körperlich eine Maschine, sehr stark. Ein sehr leidenschaftlicher Spieler“, sagte Thiago der Bild-Zeitung. Deshalb hätte der „Stürmer Rummenigge nur ungern gegen den Verteidiger Hernandez gespielt. Er ist schnell und aggressiv“, fügte Rummenigge an. Allerdings leidet Hernandez noch an den Folgen einer Knieoperation. Es dauert noch einige Zeit, bis er ins Mannschaftstraining einsteigen kann. „Ich hoffe, dass ich zum Saisonstart zu hundert Prozent fit bin“, sagte er.“

„Habe früh zu kämpfen gelernt“
Sich aus der Ruhe bringen zu lassen, würde zu ihm nicht passen. Auf dem Platz gebe es „nichts, was mich unruhig oder nervös werden lässt. Und ich bin auch außerhalb des Spielfeldes ein eher ruhiger und nachdenklicher Mensch“, sagte er im Interview mit dem Bayern-Magazin 51. Seine ersten Lebensjahre haben ihn geprägt. Er war noch ein kleiner Junge, als sein Vater die Familie allein ließ. „Ich habe früh zu kämpfen gelernt. Wir hatten keine einfache Kindheit“, erzählte er. Sein Bruder Theo, der bei Real Madrid unter Vertrag steht, und seine Mutter Laurence mussten „immer an einem Strang ziehen“. Vor allem seiner Mutter sei er „sehr dankbar, sie war immer für uns da. Wir konnten unseren Weg gehen.“

Zufall Atletico
Der führte den in Frankreich geborenen und in Spanien aufgewachsenen Profi nur durch einen Zufall zu Atletico. Sein Bruder hatte im Alter von zehn Jahren ein Probetraining bei den „Rojiblancos“. Lucas, ein Jahr älter als Theo, war als Zuschauer dabei und kickte mit einem Kumpel auf einem nahen Ascheplatz. Dies fiel einem Scout auf, der Lucas später bei seinem Heimatklub Rayo Majadahonda beobachtete - und los ging die Karriere. Die soll in München weiter Fahrt aufnehmen. Die Bayern sieht er als „nächsten Schritt. Dort gelten die allerhöchsten Maßstäbe - “und das reizt mich".

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
15.11.
16.11.
21.11.
22.11.
23.11.
24.11.
Österreich - Regionalliga Ost
Wiener Sportklub
2:2
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
1:1
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
1:0
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
3:3
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
0:0
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
2:1
SC Wiener Neustadt
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
KAA Gent
Österreich - 2. Liga
Kapfenberger SV 1919
19.10
SK Vorwärts Steyr
BW Linz
19.10
FC Liefering
SK Austria Klagenfurt
19.10
Young Violets FK Austria Wien
Grazer AK
19.10
SKU Amstetten
SV Horn
19.10
Wacker Innsbruck
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
SC Paderborn 07
Spanien - LaLiga
UD Levante
21.00
RCD Mallorca
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
20.45
LOSC Lille
Türkei - Süper Lig
Galatasaray
18.30
Basaksehir FK
Belgien - First Division A
FC Brügge
20.30
KV Oostende
Russland - Premier League
FC Tambov
17.30
FC Lokomotiv Moskau
Ukraine - Premier League
FC Shakhtar Donetsk
18.00
FC Lviv
Österreich - Bundesliga
FC Salzburg
17.00
Spusu SKN St. Pölten
SV Mattersburg
17.00
Wolfsberger AC
WSG Tirol
17.00
LASK
Österreich - 2. Liga
SC Austria Lustenau
14.30
SV Lafnitz
FC Juniors OÖ
14.30
Floridsdorfer AC
Deutschland - Bundesliga
Bayer 04 Leverkusen
15.30
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
15.30
VfL Wolfsburg
Werder Bremen
15.30
FC Schalke 04
Fortuna Düsseldorf
15.30
FC Bayern München
1. FC Union Berlin
15.30
Borussia Mönchengladbach
RB Leipzig
18.30
1. FC Köln
England - Premier League
West Ham United
13.30
Tottenham Hotspur
Arsenal FC
16.00
Southampton FC
AFC Bournemouth
16.00
Wolverhampton Wanderers
Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
Crystal Palace
16.00
Liverpool FC
Everton FC
16.00
Norwich City
Watford FC
16.00
Burnley FC
Manchester City
18.30
Chelsea FC
Spanien - LaLiga
CD Leganés
13.00
FC Barcelona
Real Betis Balompie
16.00
CF Valencia
Granada CF
18.30
Atlético Madrid
Real Madrid
21.00
Real Sociedad
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
15.00
Juventus Turin
AC Mailand
18.00
SSC Neapel
FC Turin
20.45
Inter Mailand
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
17.30
OGC Nice
Stade Brestois 29
20.00
FC Nantes
FC Metz
20.00
Stade Reims
SC Amiens
20.00
Racing Straßburg
SCO Angers
20.00
Olympique Nimes
Dijon FCO
20.00
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
13.00
Caykur Rizespor
MKE Ankaragucu
15.30
Trabzonspor
Atiker Konyaspor 1922
18.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
18.30
AZ Alkmar
PEC Zwolle
19.45
Fortuna Sittard
Ajax Amsterdam
19.45
Heracles Almelo
ADO Den Haag
20.45
Willem II Tilburg
Belgien - First Division A
KAS Eupen
18.00
Standard Lüttich
Yellow-Red KV Mechelen
20.00
SV Zulte Waregem
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
Royal Excel Mouscron
20.30
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
Panionios Athen
18.30
Olympiakos Piräus
Lamia
19.00
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Orenburg
09.30
Republican FC Akhmat Grozny
FC Rubin Kazan
12.00
FC Zenit St Petersburg
FC Dinamo Moskau
14.30
FK Rostow
Ukraine - Premier League
FC Olexandrija
13.00
FC Zorya Lugansk
SC Dnipro-1
16.00
Vorskla Poltawa
Österreich - Bundesliga
FC Admira Wacker Mödling
14.30
FK Austria Wien
TSV Hartberg
14.30
SCR Altach
SK Rapid Wien
17.00
SK Sturm Graz
Österreich - 2. Liga
SV Ried
10.30
FC Dornbirn 1913
Deutschland - Bundesliga
FC Augsburg
15.30
Hertha BSC
TSG 1899 Hoffenheim
18.00
1. FSV Mainz 05
England - Premier League
Sheffield United
17.30
Manchester United
Spanien - LaLiga
RCD Espanyol Barcelona
12.00
CF Getafe
CA Osasuna
14.00
Athletic Bilbao
SD Eibar
16.00
Deportivo Alavés Sad
CF Villarreal
18.30
RC Celta de Vigo
Italien - Serie A
Bologna FC
12.30
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Hellas Verona
15.00
AC Florenz
AS Rom
15.00
Brescia Calcio
US Sassuolo Calcio
15.00
SS Lazio Rom
UC Sampdoria
18.00
Udinese Calcio
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
15.00
AS Monaco
AS Saint-Étienne
17.00
Montpellier HSC
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
12.00
Sivasspor
Kasimpasa
14.30
Genclerbirligi SK
Alanyaspor
14.30
Göztepe SK
Malatya Bld Spor
17.00
Fenerbahce
Niederlande - Eredivisie
FC Groningen
12.15
Feyenoord Rotterdam
PSV Eindhoven
14.30
SC Heerenveen
RKC Waalwijk
14.30
FC Emmen
VVV Venlo
16.45
FC Twente Enschede
Sparta Rotterdam
16.45
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
KAA Gent
14.30
Royal Antwerpen FC
RSC Anderlecht
18.00
KV Kortrijk
Griechenland - Super League 1
Atromitos Athens
16.00
OFI Kreta FC
Asteras Tripolis
16.15
Volos Nps
FC PAOK Thessaloniki
17.00
AE Larissa FC
AEK Athen FC
18.30
Aris Thessaloniki FC
Panaitolikos
18.30
Panathinaikos Athen
Russland - Premier League
FC Ufa
09.30
PFC Sochi
FC Ural Jekaterinburg
12.00
FC Spartak Moskau
FC Arsenal Tula
14.30
FC Krasnodar
ZSKA Moskau
17.00
FC Krylia Sovetov Samara
Ukraine - Premier League
Kolos Kovalivka
13.00
SFC Desna Tschernihiw
Karpaty Lemberg
13.00
FC Olimpik Donezk
FC Dynamo Kiew
16.00
FC Mariupol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen