Di, 16. Juli 2019
07.07.2019 09:46

Kommentar des Tages

Schwimmbad nur für Frauen: „Warum nicht?“ Kopieren

In regelmäßigen Abständen wählt die Community-Redaktion den ihrer Meinung nach interessantesten Kommentar von „Krone“-Lesern und präsentiert diesen in der Reihe „Kommentar des Tages“. Heute: Leser „WienerInD“ zu den Plänen der SÖZ bezüglich eines Schwimmbads eigens für Frauen.

Die Forderung der politischen Bewegung „Soziales Österreich der Zukunft“ nach einem Schwimmbad nur für Frauen stößt bei vielen auf Ablehnung. Zuletzt echauffierte sich ÖVP-Generalsekretär Karl Nehammer darüber. Er sieht darin den Wunsch nach der Verdrängung der Frauen aus der Öffentlichkeit. Die SÖZ argumentiert hingegen damit, dem gesellschaftlichen Druck, der etwa durch gängige Schönheitsideale auf Frauen lastet, etwas entgegensetzen zu wollen.

Leser „WienerInD“ versteht die Aufregung um diese Idee nicht ganz; es gebe ja immerhin auch Fitnessstudios, die nur Frauen zugänglich sind. Er sieht kein Problem darin, solange keine Steuergelder für die Umsetzung dieser Pläne verwendet werden.

Hier der Kommentar des Tages im Wortlaut:

Was für eine Aufregung um eine Idee einer Kleinstpartei. Es gibt ja zb schon seit langem Fitnessstudios nur für Frauen, jammert da wer rum? Wenn so ein Bad einen Markt hätte, warum nicht? Solange es nicht durch Steuergelder finanziert werden muss, kann das ja versucht werden. Sollte es sich um ein Bad der öffentlichen Hand handeln, dann wäre das abzulehnen, da ja auch Männer Steuern zahlen.


Hier können Sie den letzten „Kommentar des Tages“ nachlesen. 

Wenn auch Sie eine interessante Wortmeldung gefunden haben, die es Ihrer Ansicht nach wert ist, Kommentar des Tages“ zu werden, schicken Sie uns Ihren Vorschlag bitte an post@krone.at. Wir freuen uns über Zusendungen und wünschen Ihnen viel Glück, vielleicht wird bald auch einer Ihrer Kommentare unter dieser Rubrik zu finden sein!

Community
Community

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neuer Sturmstar
Griezmann gut gelaunt beim ersten Barca-Training
Fußball International
Wilde Spekulationen
Speicherkarte mit Neymar-Interview gestohlen
Fußball International
134 Fälle registriert
Quote zu niedrig: Masern-Impfpflicht gefordert
Österreich

Newsletter