Di, 16. Juli 2019
07.07.2019 06:00

War das nötig?

KH Nord: Tag der offenen Tür kostete 160.000 Euro

Anfang April lud die Stadt Wien zum Tag der offenen Tür ins skandalumwitterte Krankenhaus Nord (heute Klinik Floridsdorf). Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Zehntausende Wiener wollten das neue Spital sehen. Nun stehen die Kosten dafür fest: 160.000 Euro.

Jede Menge Sicherheitsleute und Techniker sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Hostessen verteilten Infomaterial. Spitalsmitarbeiter führten durchs Haus und erzählten über ihre künftige Tätigkeit in der Klinik. Insgesamt 211 Personen haben am Tag der offenen Tür mitgewirkt, wie aus einer Anfragebeantwortung durch Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) hervorgeht.

Es hätte noch teurer werden können ...
Die NEOS kritisieren die Kosten als zu hoch: „Es ist absurd, dass die Stadt mit Maßnahmen wie der Namensänderung oder einem kostspieligen Tag der offenen Tür das Image des Millionengrabs KH-Nord aufpolieren will“, wettert Klubobmann Christoph Wiederkehr. Allerdings hätte die Eröffnungsfeier noch teurer kommen können. Der Krankenanstaltenverbund (KAV) hatte einen Rahmen von 200.000 Euro vorgegeben. Nach Abrechnung der externen Dienstleistungen stellt sich heraus: 40.000 Euro gespart!

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neuer Sturmstar
Griezmann gut gelaunt beim ersten Barca-Training
Fußball International
Wilde Spekulationen
Speicherkarte mit Neymar-Interview gestohlen
Fußball International
134 Fälle registriert
Quote zu niedrig: Masern-Impfpflicht gefordert
Österreich
Spaß im Flieger
Hier macht sich David Alaba über Gnabry lustig
Fußball International
Wien Wetter

Newsletter