07.07.2019 09:00

In Altersheimen:

Schon 1724 Unterschriften gegen den Pflegenotstand

1724 Pflegekräfte aus Altenheimen in Teilen Oberösterreichs haben den hauptsächlich an LH Thomas Stelzer (ÖVP) gerichteten Offenen Brief zum Thema Personalnöte unterschrieben, und das ist nur ein Zwischenstand. Gesprächstermine gibt es auch schon.

Permanenter Personalmangel, zu hohe Arbeitsbelastung bis hin zur Überlastung, und auch schon Sicherheitsbedenken prägen die Pflegearbeit in Oberösterreich, in Spitälern und Altenheime.

Nur Pflegekräfte unterschrieben
In Letzteren wurden, ausgehend vom Sozialhilfeverband Linz-Land und Betriebsratschef Stefan Bauer, bereits 1724 Unterschriften unter einen Hilferuf an Politik und Landesverwaltung gesetzt: „Es haben nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflege unterschrieben“, betont Mitinitiator Bauer.

Termine bei Stelzer und Gerstorfer
Wir haben in der „Krone“ über diese Aktion berichtet und dabei auch den Offenen Brief online gestellt, was zu raschen Terminvergaben beigetragen haben dürfte: Vertreter der diversen Heimträger (Caritas, Diakonie, Sozialhilfeverbände) und Beschäftigte selbst haben am 9. Juli einen Termin bei Stelzer und am 11. Juli bei Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ).

Direktsendung an den Landeschef
Einige Unterschriftenlisten sind noch am Postweg zu Bauer. Und auf einer Station in einem Heim haben die Pflegekräfte den Brief mit den Unterschriften gleich direkt an den Landeshauptmann geschickt.

Zusätzliche Finanzmittel notwendig
Stefan Bauer zu den beiden Politiker-Terminen: „Wir werden die Situation schildern und einen Vorschlag bringen, welcher uns akut helfen könnte, sowie ein längerfristiges Konzept fordern. Vor allem sollen Finanzmittel für die Aufnahme und Ausbildung von zusätzlichen Personal in den Altenheimen freigemacht werden.“

Werner Pöchinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spieler weinten schon
Drama! Bukarest-Coach brach auf dem Platz zusammen
Fußball International
Verdirbt Sarri-Debüt
Kanes Last-Minute-Zaubertor gegen Juve geht viral!
Fußball International
Rückkehr an „Tatort“
Strache schickt sommerliche Urlaubsgrüße aus Ibiza
Österreich
Rapid und KSV weiter
9:1! Murg-Show und „Taxi“-Tor zum Saisonauftakt
Fußball National
Schon „Arnie“-Chöre
Einstand nach Maß: Arnautovic-Tor bei China-Debüt
Fußball International

Newsletter