03.07.2019 16:45 |

Juni-Bilanz

Mehr als 100.000 Gäste in Salzburgs Freibädern

Nach einem verregneten Saisonbeginn im Mai mit nur 9.000 Gästen, präsentieren die städtischen Freibäder mit mehr als 101.000 Besuchern eine hervorragende Bilanz für den Juni.


Im Einzelnen sehen die Besucher-Zahlen für die Freibäder im Juni 2019 so aus:
- Volksgartenbad: 22.225
- Leopoldskron: 60.748
- AYA-Bad (Alpenstraße): 18.811

Über diese Zahlen jubelt das Team der städtischen Freibäder. „Das Angebot ist super und die Preise sind sozial verträglich“, so der ressortzuständige Vizebürgermeister Bernhard Auinger (SPÖ).

Günstige Tickets

Mit der Familiensaisonkarte für Freibäder erhält jedes Familienmitglied seine eigene Chipkarte, mit der es flexibel - gemeinsam oder getrennt - in jedem städtischen Freibad baden gehen kann. Und das zahlt sich bereits ab dem siebten Freibad-Besuch für eine Familie mit zwei Kindern aus. Mit den 10er- und 25er-Blöcken kann man nicht nur die Freibäder, sondern hat auch das AYA-Hallenbad und die Eisarena besuchen. Die Blöcke sind ab Ausstellungsdatum zwei Jahre gültig.

Öffnungszeiten

Leopoldskroner Bad und Volksgarten Bad von 9 bis 19 Uhr (bei Badewetter bis 20 Uhr, bei Hitzeperioden bis 21 Uhr (bei Temperaturen über 30 Grad). AYA-Freibad von 7 bis 19 Uhr (bei Badewetter bis 20 Uhr, bei Hitzeperioden bis 21 Uhr (nach Ermessen). Diese Öffnungszeiten gelten auch für das Volksgartenbad.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen