Mi, 17. Juli 2019
02.07.2019 12:37

Starker Auftritt

Trumps Sprecherin schiebt Kims Security zur Seite

Kaum im Amt, beweist die neue Pressesprecherin des US-Präsidenten bereits vollen Körpereinsatz und bekommt dafür auch Lob, welches das Weiße Haus seit der Präsidentschaft von Donald Trump eher selten bekommt. Um US-Reportern während des historischen Treffens zwischen Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jon Un im geteilten Grenzort Panmunjom gute Fotos zu ermöglichen, drängte Stephanie Grisham im Getümmel mit Kims Sicherheitsleuten einen der Securitys einfach zur Seite und rief: „Go, go, go!“

Nordkoreanische Sicherheitsleute wollten den Journalisten zunächst den Weg versperren. CNN-Korrespondent Jim Acosta sagte, Grisham habe sich bei ihrem Einsatz im geteilten Grenzort Panmunjom sogar Schrammen zugezogen. „Dafür verdient Frau Grisham Anerkennung“, zollte Acosta der 42-Jährigen Respekt. Das gelte besonders, weil die Trump-Regierung sonst nicht damit glänze, sich für Reporter einzusetzen, die über das Weiße Haus berichten.

CNN-Reporter im Visier von Trump
Acosta hat selber ein schwieriges Verhältnis mit dem Weißen Haus: Trump ließ ihm nach einem Wortgefecht bei einer Pressekonferenz im November die Akkreditierung entziehen. CNN zog dagegen erfolgreich vor Gericht. Trump wirft CNN und anderen kritisch über ihn berichtenden Medien vor, Fake News zu verbreiten.

Die Berichterstattung zum spontanen Treffen zwischen Trump und Kim hat der US-Präsident bisher nicht kritisiert. Das Meeting, viele Beobachter sprachen von einem „Treffen nur für die Kameras ohne wirkliche Inhalte“, dürfte wohl seine intendierte Wirkung entfaltet haben.

Grisham war früher Sprecherin von Melania Trump
Für Grisham - bisher Sprecherin von First Lady Melania Trump - war es die erste Auslandsreise als Sprecherin des Weißen Hauses. Ihre Vorgängerin Sarah Sanders war am Freitag auf eigenen Wunsch aus dem Amt geschieden. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Das Sportstudio
F1-Wirbel, Burgstaller-Sechserpack und Judoka tot
Video Show Sport-Studio
„Reisezeit“ ist da
Mit Newsletter-Abo tolle Preise gewinnen
Gewinnspiele
Strom aus der Sonne
Mini-Solaranlagen: Das müssen Sie wissen!
Bauen & Wohnen
Hotel-Tresore geknackt
Profi-Einbrecherbande nach 58 Coups geschnappt
Oberösterreich
Unverschämte Reisende
Norwegischer Ort kämpft gegen Riesenkreuzer
Reisen & Urlaub
De Ligt zu Ronaldo
Ajax-Juwel ist da! Juve gewinnt den Transferpoker
Fußball International
Schalke-Legionär stark
Burgstaller: „Das gelang mir zuletzt in der U10“
Fußball International

Newsletter