01.07.2019 10:35 |

Im Nationalpark:

Zwei Gänsegeier mit GPS Sendern

Im Juni wurden zwei Gänsegeier im Rahmen eines Monitorings in der Geierstation in Friaul mit GPS bestückt. Die Sender liefern wichtige Informationen für die weitere Erforschung der Greifvögel. 

Besonders in den Salzburger Tauerntälern - speziell zwischen dem Felber- und dem Gasteinertal, in den bekannten „Geierschlafwänden“ im Stubach-, Kapruner- und Krumltal - aber auch im Kärntner und Osttirol Anteil des Nationalparks kann man die imposanten Greifvögel gut beobachten. Ist das Nahrungsangebot gut, können sich im Hochsommer bis zu 100 Stück auf Sommerfrische im Nationalpark Hohe Tauern aufhalten. Daher soll abgestürztes Weidevieh, sofern keine seuchen-hygienischen Probleme zu erwarten sind oder Grundwasser-Probleme auftreten, möglichst liegen bleiben dürfen und nicht mit dem Hubschrauber abtransportiert werden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ab nach Italien
Perfekt! Ex-Bayern-Held Ribery bestätigt Wechsel
Fußball International
Leipziger „Sorgen“
RB: 75 Millionen auf der Bank und Schick in Sicht
Fußball International

Newsletter