25.06.2019 12:00

Arzt empfiehlt Pause

Mariss Jansons sagt Konzerte bis Ende August ab

Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks tritt bis Ende August ohne seinen Chefdirigenten Mariss Jansons (76) auf. Der lettische Leiter des Münchner Orchesters habe aufgrund einer „ärztlich empfohlenen Regenerierungspause“ alle Auftritte der kommenden Monate absagen müssen, teilte der Bayerische Rundfunk (BR) am Dienstag mit.

Ausfallen müssen die geplanten Termine aber laut BR nicht: Für Jansons springen bei den kommenden Auftritten die Dirigenten Daniel Harding, Susanna Mälkki und Yannick Nézet-Séguin ein. Letzterer leitet die beiden am 2. und 4. August bei den Salzburger Festspielen angesetzten Konzerte mit dem Orchester.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach 80 Sekunden
Glückstor bringt Algerien Triumph im Afrika-Cup
Fußball International
Gruber, Neuhauser usw.
Promis werben für neues Klimavolksbegehren
Österreich
2 Wochen nach Wechsel
Neo-Stuttgarter Kalajdzic verletzte sich im Test
Fußball International
Was für eine Stimme
ManU-Juwel singt wie Superstar - Mitspieler toben
Fußball International

Newsletter