St. Marienkirchen:

Feuerwehrfamilie tritt bei Wettbewerb gemeinsam an

15 Familienmitglieder, drei Generationen, ein Team! Familie Laufenböck von der Freiwilligen Feuerwehr Hackenbuch stellte beim Feuerwehrbewerb in Winkl (Ried/Innkreis) eine Familien-Bewerbsgruppe zusammen und holte in ihrer Klasse den 1. Rang. Kommandant Wolfgang Laufenböck (45) hatte dazu die Idee.

„Krone“: Wie viele Laufenböcks’ sind eigentlich bei der Feuerwehr?
Wolfgang Laufenböck: Insgesamt sind es 15 Familienmitglieder, das sind drei Generationen, alle sind mit vollem Eifer und Einsatz Feuerwehrmitglieder.

„Krone“: Eine ganz schön hohe Zahl für nur eine Familie.
Wolfgang Laufenböck: Bei uns ist das normal, schon seit Generationen geht man einfach zur Feuerwehr dazu, ohne das geht es bei uns gar nicht.

„Krone“: Sie sind Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Hackenbuch, hatten Sie auch die Idee zu einer Familien-Bewerbsgruppe?
Wolfgang Laufenböck: Ja, ich bin seit 2008 Feuerwehrkommandant. Wir sind vor einigen Jahren schon einmal mit der Familie bei einem Bewerb angetreten. Heuer hab’ ich mir gedacht, das könnte man ja wieder machen.

„Krone“: Läuft beim Trainieren alles harmonisch ab oder gibt es da auch hin und wieder einmal kleine Streitereien?
Wolfgang Laufenböck: Da gibt’s überhaupt keinen Streit. Wir verstehen uns alle einfach super und haben immer einen Spaß bei der Sache. Die Stimmung ist so gut, wie wenn wir zuhause im Garten sitzen würden. Alles passt!

„Krone“: Wie oft habt ihr trainiert?
Wolfgang Laufenböck: Wir haben uns fünfmal getroffen und versucht, besser zu werden, um nicht nur teilzunehmen, sondern halbwegs gut abzuschneiden.

„Krone“: Welcher Platz ist es dann schlussendlich geworden?
Wolfgang Laufenböck: Wir sind beim Abschnittsbewerb in Winkl im Bezirk Ried im Innkreis angetreten und haben dort in der Klasse Bronze - zur Überraschung aller - den ersten Rang erreicht. Damit waren wir natürlich alle sehr zufrieden.

„Krone“: Gratuliere! Gibt’s da volle Unterstützung von jenen Familienmitgliedern, die nicht bei der Feuerwehr sind? Oder wäre es Ihnen lieber, ihr sitzt alle gemütlich im Garten?
Wolfgang Laufenböck: Da gibt’s 100 Prozent Rückhalt, die unterstützen uns immer - alle sind Feuer und Flamme.

Lisa Stockhammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen