19.06.2019 19:02

Zuhause überfallen

Grazer (25) kam gefesselt in Polizeiinspektion

Ein 25-Jähriger hat in Graz einen Raubüberfall in seiner eigenen Wohnung bei der Polizei angezeigt: Der Mann gab an, dass der Täter Dienstagmittag die Wohnung im Bezirk Jakomini betreten habe. Dann fesselte der Räuber sein Opfer, schlug es und durchwühlte die Wohnung. Der Täter flüchtete anschließend mit einem Mobiltelefon. Der 25-Jährige sei unverletzt geblieben.

Der 25-Jährige war kurz vor 14 Uhr mit gefesselten Händen bei einer Polizeiinspektion erschienen. Ein ihm unbekannter Täter soll wenige Stunden davor in die Wohnung des Mannes gekommen sein und mit vorgehaltener Pistole nach Geld verlangt haben, gab das Opfer an.

Da der 25-Jährige nicht tat, was der Räuber wollte, band ihm der Unbekannte die Hände mit Kabelbindern zusammen. Außerdem soll er ihm Mund und Augen mit Klebeband zugepickt haben.

Mobiltelefon gestohlen
Nachdem der Täter in der Wohnung ein Mobiltelefon gefunden hatte, soll er sich wieder davon gemacht haben. Das Opfer ließ er an einen Herd gebunden zurück. Der 25-Jährige habe sich zum Teil selbst befreien können und war danach direkt zur Polizei gegangen, wo ihn Beamte von seinen Fesseln befreiten. Wie der Täter in die Wohnung kam, und wer dem Opfer die Klebebänder heruntergezogen hat, ist laut den Ermittlern noch unklar.

So soll der Täter aussehen
Der Räuber soll vermutlich Ausländer mit einer Größe von 1,70 bis 1,75 Metern sein. Er hat laut dem Opfer kurze schwarze Haare, die mit Haargel nach oben gestylt waren. Zudem bemerkte der 25-Jährige beim Täter ein auffällig nach vorne stehendes Kinn und Tattoos an der Innenseite beider Unterarme. Am linken Unterarm seien zwei rote Blumen zu erkennen gewesen. Der Unbekannte trug unter anderem ein schwarzes Sakko und eine lange dunkle Hose. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter der Telefonnummer 059133/65-3333.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Salzburgerin in NÖ
Edtstadler-Schwester: Wirbel um Kandidatur für ÖVP
Niederösterreich
Mehr als Käse & Uhren
Kulturstadt der Schweiz: Luzern nach Lust & Laune
Reisen & Urlaub
„Noch ein langer Weg“
Grüne haben genug Unterschriften für Kandidatur
Österreich
Boateng zur Eintracht?
Hütter-Hammer! Sensationscomeback bahnt sich an
Fußball International
Gefahr für Kinder?
Hitzige Öko-Debatte um Rasen aus Plastik
Österreich
Europacup-Quali
LASK-Gegner? Koller war bei Basel schon gefeuert
Fußball International
Steiermark Wetter
18° / 32°
heiter
17° / 32°
heiter
18° / 32°
heiter
20° / 32°
wolkig
15° / 31°
heiter

Newsletter