17.06.2019 08:02

Jede Kugel traf Opfer

Schütze feuert in Menge bei Schulparty: Ein Toter

Ein Schütze hat während einer Schulabschlussfeier am Sonntagabend in Philadelphia in eine Menge von 60 Menschen geschossen. Der Täter tötete eine Person und verletzte acht weitere - unter ihnen vier Teenager und vier junge Erwachsene. Der Angreifer soll laut Polizei acht oder neun Schüsse abgegeben haben: Jede Kugel traf somit mindestens ein Opfer.

Die Abschlussfeier fand auf einem Spielplatz in Southwest Philadelphia statt. Die Party verlief anfangs ohne Probleme oder besondere Vorkommnisse, bis etwa 22 Uhr: „Mindestens ein Täter tauchte auf - wir wissen nicht, ob dieser in einem Auto oder zu Fuß unterwegs war - und feuerte mehrere Schüsse ab“, schilderte der Polizist Richard Ross den Vorfall.

Ein junger Mann in seinen 20ern soll laut „Mirror“ ums Leben gekommen sein. Darüber hinaus wurden Kinder im Alter von 15 bis 17 Jahren und vier weitere Erwachsene verletzt, als der Schütze wahllos in die Menge feuerte. Diese sollen aber glücklicherweise keine lebensbedrohenden Wunden davongetragen haben. Die Polizei durchkämmte die Umgebung nach Verdächtigen, nahm aber niemanden fest.

Blutiges Vatertagswochenende in US-Metropole
Der Vorfall in Philadelphia war die 16. Bluttat mit Schusswaffengebrauch an nur einem Wochenende in den US-Metropole. Mindestens 24 Menschen wurden insgesamt verletzt. Am Sonntag wurde in den Staaten - wie in vielen anderen Ländern - der Vatertag gefeiert.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mangel an Beweisen
Frau vergewaltigt? Keine Anklage gegen Ronaldo!
Fußball International
Spiel in Kapfenberg
Remis zwischen Wolfsburg & Fenerbahce bei Testkick
Fußball International
Neuer Barcelona-Star
Griezmann: „Messi? Habe nichts von ihm gehört“
Fußball International
Transfer-Hickhack
Martin Hinteregger will „nicht unbedingt“ weg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
SC Freiburg verlängert mit Abwehrspieler Lienhart
Fußball International
80 Millionen € Verlust
Alle Züge verkauft: Westbahn zieht Notbremse!
Österreich
Ungeliebter Star
Transfer-Hammer! Tauscht Real Bale gegen Neymar?
Fußball International
Ab nach Gladbach
Sohn von Lilian Thuram kommt in die Bundesliga
Fußball International
„Besser als gut“
Das sagt Gladbachs Weltmeister über Neo-Coach Rose
Fußball International
Kurz vor Liga-Start
Spannung im Titelkampf? Das sagen unsere Experten!
Fußball National

Newsletter