17.06.2019 07:30 |

Für mehr Sicherheit

SPÖ fordert Hallenbad für Flachgauer Kinder

Eine „Entscheidung zum Wohl der Kinder“ fordert die Salzburger SPÖ vom Regionalverband des Salzburger Seenlandes. Morgen wird die Machbarkeitsstudie für den Bau eines Hallenbades im Flachgau präsentiert.

„Eine richtungsweisende Entscheidung für das Wohl und die Sicherheit der Kinder liegt vor uns“, erklärt der SPÖ-Sportsprecher Markus Maurer zu der morgen anstehenden Sitzung des Regionalverbandes Salzburger Seenland. Morgen wird der zweite Teil der Machbarkeitsstudie für den Bau eines Hallenbades im Flachgau präsentiert.

Maurer verweist auf die Aussagen des Präsidenten der Österreichischen Wasserrettung, Heinrich Brandner: „Etwa die Hälfte der Kinder kann nicht schwimmen - Ertrinken ist die häufigste Todesursache bei Kindern bis fünf Jahren.“ Je mehr Schwimmflächen es für den Schwimmunterricht gebe, umso eher könne die Gefahr in den Griff gebracht werden, so Maurers Fazit.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen