16.06.2019 06:03 |

Salzburg Ultra Trail

Favorit finishte unter der Elf-Stunden-Schallmauer

Pau Capell wurde als der Superstar des Events gehandelt - und der 27-Jährige bestätigte seine Favoritenrolle mit dem vierten Sieg in seinem vierten Ultra Trail dieses Jahres eindrucksvoll. In 10:54:47 Stunden blieb der Spanier bei sengender Hitze über die 110 Kilometer mit 5100 Höhenmetern sogar unter der magischen Elf-Stunden-Marke.

 „Alles war perfekt, keine Probleme. Nur die tolle Aussicht genießen war leider nicht möglich“, meinte der World Tour-Topmann. 50 Kilometer hatte Capell mit Andris Ronimoiss einen Begleiter, am Zwölferhorn-Anstieg setzte er sich vom Letten ab, lief bis ins Ziel am Kapitelplatz ein einsames Rennen. Sein Rivale war, nur rund 10:32 Minuten zurück starker Zweiter, am Ende auch zufrieden: „Meine beste Ultra-Platzierung in dem Jahr!“ Aufgrund von Knieproblemen war er heuer erst spät ins Training eingestiegen, hatte bei zwei Rennen aufgeben müssen.

Während sich der Japaner Masatoshi Obara (wie auch Damen-Cofavoritin Teresa Nimes) am Zwölferhorn „verfranzte“ und disqualifiziert wurde, finishte Gerald Sancho Fister nach seinem Verletzungsausfall 2018 im Platzregen Samstag nach knapp zwölf Stunden als starker Dritter. Und jubelte wie über einen Sieg: „Dieses Podest bekommt einen Ehrenplatz, nachdem ich erst beim Zwölferhorn-Abstieg so richtig ins Laufen gekommen bin. Auf die Siegerzeit habe ich mir eine Stunde gegeben - das ist voll aufgegangen.“

Bei den Damen holte sich Sally McRae 3:40 Minuten vor der sensationell starken Türkin Aysen Solak, welche die US-Profiläuferin erst beim Downhill vom Gaisberg „schnupfen“ konnte, und der Schwedin Colett Coumans den Sieg.

Einen rot-weiß-roten Triumph sah der Marathon, in dem sich, „verfolgt“ von zwei Damen (auf Position drei seine De-Bettin-Klubkollegin Anja Neumann), Andreas Pfandlbauer durchsetzte. Der Bad Ischler wollte ursprünglich den 63-km-Ultra laufen, schaffte es aber nach der Nachtschicht in einer Bäckerei in Bad Goisern nur mehr zum 42-km-Start in St. Gilgen.

Harald Hondl
Harald Hondl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen