15.06.2019 21:23 |

Vor Alonso

Toyota-Doppelführung bei 24 Stunden von Le Mans

Favorit Toyota hat wie erwartet die erste Phase des 24-Stunden-Rennens von Le Mans dominiert. Die beiden Autos der Japaner lagen nach einem Viertel der Rennzeit beim Langstrecken-Klassiker eine Runde vor den stärksten Verfolgern. Das aus der Pole Position gestartete Trio Kamui Kobayashi/Jose Maria Lopez/Mike Conway führte vor Fernando Alonso, Sebastien Buemi und Kazuki Nakajima.

Fürstin Charlene von Monaco hatte die insgesamt 62 Boliden (Rekord) auf die Reise geschickt.

Für Vorjahressieger Alonso setzt der Klassiker gleichzeitig den Schlusspunkt hinter seine Langstrecken-Karriere. Das Auto des Spaniers, der nach seinem ersten Turn mangelnden Speed bekrittelt hatte, profitierte von einer Safety-Car-Phase. Diese war von einem Unfall der Piloten Marcel Fässler und Satoshi Hoshino ausgelöst worden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten