13.06.2019 12:57 |

Festnahme angedroht

Parksheriff wüst beflegelt: Polizei schritt ein

Obszöne Beschimpfungen hat eine Kontrolleurin der Wiener Parkraumüberwachung über sich ergehen lassen müssen, nachdem sie einen 49-jährigen Autolenker in der Alliiertenstraße in Wien-Leopoldstadt am Mittwochabend auf sein falsch geparktes Auto hingewiesen hatte. Erst die Intervention eines Polizeibeamten beruhigte den Autolenker.

Der zunehmend aggressive 49-jährige Falschparker wollte seine Identität zunächst nicht preisgeben, woraufhin der hinzugekommene Polizeibeamte eine Festnahme aussprach. Ganz „plötzlich“ beruhigte sich der Mann und rückte doch seinen Führerschein heraus.

Die Festnahmeandrohung wurde aufgehoben und der 49-Jährige wegen seines aggressiven Verhaltens, Anstandsverletzung, eines Führerscheindeliktes und Falschparkens angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen