Di, 25. Juni 2019
12.06.2019 12:09

19. Juni geht‘s los

Fix: Austria trennt sich von vier Spielern

Die Austria arbeitet dieser Tage auf Hochtouren an der Kaderplanung für die neue Saison.  Einige Zu- und Abgänge stehen bereits fest.  Sportdirektor Ralf Muhr und Neo-Coach  Christian Ilzer haben entschieden, sich von vier Spielern zu trennen. Bis zum Trainingsstart am 19. Juni soll der Großteil des Kaders stehen.

Die Austria Wien stellte das Trainerteam mit Christian Ilzer, sowie mit den Co-Trainern Uwe Hölzl, Dominik Deutschl und Sargon Duran auf neue Beine. Und auch in der Mannschaft soll sich einiges ändern. „Die Leihspieler Uros Matic, Cristian Cuevas und Igor, sowie Linksverteidiger Thomas Salamon verlassen die Austria“, heißt es auf der Webseite der Violetten.

Uros Matic absolvierte in der abgelaufenen Saison 35 Pflichtspiele für die Austria, erzielte dabei sechs Tore und steuerte fünf Assists bei. Innenverteidiger Igor kam 2018/19 in 30 Partien zum Einsatz, Linksverteidiger Cristian Cuevas in 19 Matches. Der langjährige Austrianer Thomas Salamon, aus der eigenen Akademie, brachte es zwischen 2014 und 2019 auf 102 Einsätze für Austria Wien.

„Jeder Einzelne hat seinen Teil dazu beigetragen, dass wir unser Ziel Europacup erreicht haben und immer alles für den Verein gegeben. Ich danke ihnen für ihre Dienste und wünsche ihnen alles Gute für ihre sportliche und private Zukunft. Ich habe sie alle auch menschlich sehr positiv kennengelernt“, so Ralf Muhr.

Immerhin: Mit Stephan Zwierschitz und Benedikt Pichler konnten die Favoritner bereits zwei Neuzugänge präsentiert werden. 

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter