12.06.2019 07:06 |

Millstatt: Großeinsatz

Blitz schlug bei bekannter Buschenschenke ein

Unwetter mit Hagel und heftigen Regenschauern haben Dienstagabend wie berichtet die Einsatzkräfte in Kärnten auf Trab gehalten. In Rosegg mussten mehrere Keller ausgepumpt werden. Auch Hunderte Blitze erhellten den Abendhimmel. In Millstatt schlug ein Blitz vermutlich unmittelbar in die Blitzschutzanlage des Wirtschaftsgebäudes der bekannten Buschenschenke Höfler ein. Da es auch zu einer Rauchentwicklung im Stallgebäude kam, standen vorerst mehrere Feuerwehren des Bezirkes im Einsatz.

Der Blitz hatte am Dienstag kurz nach 18 Uhr vermutlich unmittelbar in die Blitzschutzanlage des Wirtschaftsgebäudes der bekannten Buschenschenke Höfler oberhalb von Millstatt eingeschlagen und  mehrere Stromverteiler und Steuergeräte beschädigt, wodurch es zu einer leichten Rauchentwicklung und zu Brandgeruch im Stallgebäude kam. Deshalb wurden gleich sieben Feuerwehren alarmiert. Durch die Erkundungstrupps konnte jedoch im gesamten Heulager kein Brand festgestellt werden, sodass die ersten Einsatzkräfte um 19 Uhr wieder in ihre Rüsthäuser einrücken konnten. Im Nahbereich des Wirtschaftsgebäudes konnte man auch die Austrittsstelle des Blitzes finden. Im Einsatz standen die Feuerwehren Millstatt, Laubendorf, Obermillstatt, Lammersdorf, Matzelsdorf, Seeboden und Spittal/Drau mit 15 Fahrzeugen und 157 Frauen und Männern.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter