12.06.2019 09:13 |

Der Boss auf der E3

Leibhaftiger Bowser bei Nintendos E3-Präsentation

Zwei neue Manager - der frisch angetretene Japan-Boss Shuntaro Furukawa und der ebenfalls frischgebackene US-Geschäftsführer Doug Bowser - haben Nintendos Auftritt auf der Videospielemesse E3 eröffnet. Dass kann ob des Nachnamens des Letzteren nicht ohne Schenkelklopfer ablaufen kann, versteht sich von selbst: Der virtuelle Mario-Endgegner crashte die Anmoderation, um kurz darauf Platz für den realen Bowser zu machen. Und der hatte eine ganze Menge Trailer - unter anderem zum Nachfolger von „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ - und Veröffentlichungstermine im Gepäck. Alle Infos im großen E3-Video oben.

Nintendos E3-Ankündigungen im Detail:

Neue Hardware - im Netz waren zuvor Gerüchte über eine neue Variante der Switch-Konsole kursiert - haben die Japaner auf der E3 nicht vorgestellt. Ankündigungen wie der Nachfolger von „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“, „Luigi‘s Mansion 3“ und die zahlreichen für die nahe Zukunft geplanten Third-Party-Titel, darunter Kaliber wie „The Witcher 3“, dürften die Fans aber durchaus mit Wohlgefallen aufnehmen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter