24.06.2004 11:18 |

Hättest du´s gesagt...

Moderne Helden leiden stumm

"Warum hast du mir das eigentlich nie gesagt?", lautet eine typische Frage in Beziehungen. Gestellt wird sie meistens von verwunderten Frauen, die sich nicht erklären können, warum ihr Partner - oft erst nach Jahren und eher zufällig - unvermutete Geheimnisse lüftet. Dabei wäre es oft besser gewesen, den Mund aufumachen, anstatt vermeintliche Peinlichkeiten tot zu schweigen...
Zugegeben: das von vielen Männern angestrebteImage des "Lonesome Riders", das ideale Selbstbild vom "hartenHund" hat einen Hauch von Romantik, dem so manche Frau erliegt.Trotzdem gehört dieser Typ Mann der aussterbenden Gattungan, der die moderne Frau immer weniger abgewinnen kann. Gemäßeiner aktuellen Studie aus Deutschland sind sogar 56 Prozent allerFrauen, also weit mehr als die Hälfte, der Ansicht, ihrePartner seien zu verschlossen. Zum Vergleich: Vor zehn Jahrenlag dieser Wert noch bei 70 Prozent.
 
Die Schweige-Hitlist
"Ein Held zu sein ist schwer - man muss so viel verschweigen!",lautet ein geflügeltes Wort des Schauspielers Errol Flynn.Die Ansicht ist zwar völlig veraltet, trotzdem beim "starken"Geschlecht immer noch aktuell: Der Umfrage zu Folge verschweigenMänner am liebsten peinliche Dummheiten (62 Prozent), gefolgtvon Problemen am Arbeitsplatz (58 Prozent) und Misserfolgen imtäglichen Leben (54 Prozent). Als Gesprächsthema vonMänner nicht wirklich geschätzt sind weiters sexuellePhantasien (41 Prozent), finanzielle Schwierigkeiten (39 Prozent)und die Gesundheit (27 Prozent)
 
Was sie nicht weiß, macht sie nichtheiß
Taktisches Schweigen hat gewiss in manchen Situationenseinen Sinn - Frau will nicht unbedingt wissen, wieviele Bieream Vorabend in der Männerrunde gekippt wurden oder wie heftigmit welcher Kellnerin geflirtet wurde! Problematisch wird dieSache dann, wenn aus der taktischen Verschwiegenheit Tabus entstehenund diese dann die Beziehung von innen vergiften.
 
Appell an den Mann
Es ist von enormer Bedeutung, in wichtigen Punktenwie z.B. sexuellen Bedürfnissen, Plänen für dieZukunft oder Fragen der Treue etc. über den eigenen Schattenzu springen. Wird darüber nicht gesprochen, ist es nur eineFrage der Zeit, bis die Partnerschaft den Bach runter geht. Eingewisses Maß an Intimsphäre tut der Liebe zwar keinenAbbruch, allerdings gibt es keine Faustregel dafür, was nundas richtige Maß ist. Männer sollten - am besten gemeinsammit der Partnerin - offen über Wünsche und Ängstereden.
 
Hinweis an die Frau
Auch wenn Männer verbal schweigen, heißtdas noch lange nicht, dass sie sich nicht mitteilen. Viele zeigenihre Emotionen durch Aktion. Anstatt "Ich liebe dich" zu sagen,schrauben sie dafür oft stundenlang am Auto oder Fahrradihrer Angebeteten herum, um es wieder auf Vordermann zu bringen.Auch das ist ein Liebesbeweis. "Wir vergessen oft, dass es aucheine Ehrlichkeit im Handeln gibt", sagt der Psychologe und StudienautorDavid Wilchfort.
Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol