09.06.2019 06:30 |

Es wird ein Mädchen!

Erster Vatertag muss noch ein Jahr warten

Die „Krone“ hat mit einem werdenden Papa, dem Lungauer Christoph Hofmayer, gesprochen. Er betreibt ein Restaurant in St. Michael und fiebert dem Geburtstermin seines Mädchens entgegen. Ganz nach dem Vorbild seines Vaters steht Familie an erster Stelle.

Ich werde im August zum ersten Mal Vater. Meine Freundin Julia und ich fiebern dem Termin am 12. August entgegen und freuen uns schon extrem auf unseren Sonnenschein. Es wird ein Mädchen! Das Wichtigste ist allerdings, dass es ein gesundes Kind wird. Deshalb ist es auch selbstverständlich, dass ich bei den bisherigen Untersuchungen auch immer mit dabei war. Bis jetzt ist alles prima und sehr positiv verlaufen.

Harmonisches Familienleben trotz Stress

Wenn unser Baby auf der Welt ist, würde ich es gerne schaffen, dass das Leben so weitergeht wie bisher. Wichtig ist, dass sich die Kleine in unsere Beziehung gut einfügt, wenngleich sich fortan dann sicher alles um das Kind drehen wird. Ganz besonders bedeutend für mich ist auch der Einklang von Arbeit und Familie. Ich hoffe inständig, den väterlichen Pflichten in vollen Zügen nachzukommen. Dazu gehört eben auch, auf die finanzielle Sicherheit und auf einen Wohnraum für die ganze Familie zu schauen. In dieser Hinsicht ist mein Vater Wolfgang mit vier Kindern ein großes Vorbild. Trotz der vielen Arbeit in Hotels in ganz Österreich hat er immer auf ein harmonischen Familienleben geschaut.

Sandra Aigner
Sandra Aigner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden treffen auf Popstars und Schlager
Oberösterreich
Paddy Kelly in Wien
Musik-Star bringt Friedensglocke in die Stadt
City4u - People
Nagelsmann stinksauer
RB-Coach kritisiert Doping-Jäger wegen Hinteregger
Fußball International
„Koalition fortsetzen“
FPÖ buhlt auf Wahlplakaten um Gunst der Türkisen
Österreich
Was für uns zählt
Österreicher urlauben am liebsten in der Heimat
Reisen & Urlaub
Maggies Kolumne
Versteigerung von Hunden!
Tierecke

Newsletter