So, 16. Juni 2019
06.06.2019 12:43

Dinner hinter Gittern

Rom hat jetzt ein „Gasthaus der Vögel im Käfig“

Lust auf einen Restaurantbesuch mit ungewöhnlichem Ambiente? In Roms Hochsicherheitsgefängnis Rebibbia, in dem Mafiosi, Terroristen und schwere Verbrecher inhaftiert sind, wird ein Restaurant eröffnet. „Gasthaus der Vögel im Käfig“ heißt das Lokal, in dem Köche und Kellner Inhaftierte sind. Das Restaurant mit 80 Plätzen wird vorerst nur im Juni und Juli immer freitags geöffnet, berichtete die römische Tageszeitung „La Repubblica“ am Donnerstag.

Wer im Gefängnis speisen will, braucht eine Reservierung. Die Menüs werden von Profi-Köchen kreiert. Das Lokal befindet sich in jenem Teil der Haftanstalt, in der Insassen ihre Angehörige treffen können. Nur Verurteilte mit geringen Strafen, die als nicht gefährlich gelten, dürfen im Restaurant arbeiten.

Smartphones müssen draußen bleiben
Auch die Zutaten für die Spesen werden zum Teil im Gefängnis selbst produziert. Angehörige von Inhaftierten sowie polizeibekannte Personen dürfen nicht das Restaurant besuchen, Smartphones und Aufnahmegeräte müssen draußen bleiben.

„Mit dieser Initiative wollen wir Gefängnisinsassen die Möglichkeit geben, zu arbeiten. Wir bekämpfen das Vorurteil, wonach Sträflinge nicht mehr zu retten sind“, berichtete Luciano Pantarotto, Präsident der sozialen Genossenschaft „Men at Work“, die das Restaurant betreiben wird.

Gemeinde Rom unterstützt Projekt
Das Projekt wird von der Gemeinde Rom unterstützt. Die Bürgermeisterin Virginia Raggi hatte bereits im vergangenen Jahr begonnen, Häftlinge bei der Instandhaltung von Parks einzusetzen. Dabei handelt es sich um Gefängnisinsassen, die relativ geringe Strafen bekommen haben bzw. nur noch maximal zwei Jahre absitzen müssen sowie Personen mit guter Führung.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Finalsieg vs. Südkorea
Ukraine krönt sich erstmals zum U20-Weltmeister
Fußball International
Im Alter von 88 Jahren
Architekt Wilhelm Holzbauer ist gestorben
Österreich
Fünf Jahre danach
Ribery: „Es ist die größte Ungerechtigkeit!“
Fußball International
Kein Fremdverschulden!
Österreicher (47) lag tot in Hotelsuite im Kosovo
Oberösterreich
Frauen-Fußball-WM
Europameister Niederlande im Achtelfinale
Fußball International
Gluthitze, Gelsen usw.
Österreich droht ein Wetter-Sommer der Extreme
Österreich

Newsletter