Dieb in Kirche:

Ungar fischt mit Klebeband Spenden aus Opferstock

Ein diebischer Ungar wurde am Mittwoch in einer Kirche in St. Florian bei Linz dabei beobachtet, wie er Geldscheine aus einem Opferstock herausfischte. Polizisten hielten den Verdächtigen an, Tatwerkzeug und Bargeld wurden sichergestellt. Der Mann auf freiem Fuß angezeigt.

Der 49-jährige Ungar steht im Verdacht, aus einem Opferstock in St. Florian bei Linz mehrere Geldscheine mit einer Schere herausgeangelt zu haben. Dazu ging er äußerst findig vor. Er befestigte zunächst ein doppelseitiges Klebeband auf einer Schere und fuhr dann mit dem Schneidewerkzeug in die Öffnung des Opferstockes. Auf die Weise gelang es ihm, mehrere Geldscheine herauszuholen.

Verdächtiger leugnet
Allerdings wurde er dabei beobachtet - der Zeuge alarmierte auch sofort die Polizei. Als der Ungar das Gebäude verlassen wollte, wurde er von Beamten des Polizeiinspektion St. Florian gestoppt. Die Polizisten stellten bei ihm das Tatwerkzeug sowie Bargeld sicher.
Bei der Einvernahme zeigte sich der 49-Jährige jedoch nicht geständig. Aufgrund einer Anordnung der Staatsanwaltschaft Steyr wurde der Verdächtige nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung auf freiem Fuß angezeigt.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
100 Mio. & drei Stars
PSG lehnt Reals Mega-Angebot für Neymar ab
Fußball International
Um Stau zu entgehen
Autolenker als Geisterfahrer in der Rettungsgasse!
Niederösterreich
Fan-Marsch eskaliert
Video: Warnschüsse von Polizei bei CL-Hit in Bern
Fußball International

Newsletter