04.06.2019 13:10 |

Maschinenfirma MAG

Billig-Konkurrenz aus Asien führt in die Pleite

Die steirische MAG - Maschinen und Apparatebau AG aus Deutschlandsberg ist insolvent und mit rund 10,5 Millionen Euro überschuldet. Ursache soll Konkurrenz durch „Billiganbieter“ aus Asien gewesen sein. Die Aufträge sollen 2019 eingebrochen sein, teilten der AKV und der KSV1870 mit.

Die Verbindlichkeiten sollen gut 11,7 Millionen Euro betragen. Ein aussagekräftiger Vermögensstatus muss erst im Insolvenzverfahren erarbeitet werden. Laut KSV1870 betragen die Aktiva rund 854.000 Euro. Den rund 250 Insolvenzgläubigern wird eine Quote von 20 Prozent zahlbar innerhalb von zwei Jahren ab Annahme des Sanierungsplanes geboten.

Rund 30 Dienstnehmer sind betroffen. Das 1991 gegründete Unternehmen fertigt und vertreibt weltweit Lackdrahtmaschinen, handelt mit gebrauchten Lackdrahtmaschinen, produziert Prüfgeräte für Lackdrahtmaschinen sowie Ersatzteile.

Harte Billig-Konkurrenz nach Asien
Die MAG teilte mit, dass ist in den vergangenen Jahren eine verstärkte geografische Marktverschiebung im Elektrogerätebau von Europa und Nordamerika nach Asien passierte. Da Lackdrähte vorwiegend in Elektrogeräten verbaut werden, folge auch diese Produktion dem Trend der Verlagerung nach Asien.

Die AG habe mit „Billiganbietern“ zu kämpfen, selbst erzeuge man aber hochwertige Produkte. Produktions- und Entwicklungskosten seien in Österreich höher als in Asien. So seien in den vergangenen Jahren massive Umsatzrückgänge zu beklagen gewesen. Im Jahr 2019 brach der Auftragseingang ein, hinzu kamen Projektverluste.

Weitere Firma schlittert in Pleite
Nach dem Insolvenzantrag der MAG hat auch die Eldra Elektrodraht-Erzeugung GmbH am Dienstag Insolvenz angemeldet und ebenfalls ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beantragt. Die Firma verkauft Lackdrahtmaschinen und nimmt diese in Betrieb, wobei einziger Kunde die MAG ist. Beide gehören zur selben Unternehmensgruppe.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Mittwoch, 22. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.